RS OGH 1986/5/5 Bkd117/85

JUSLINE Rechtssatz

Veröffentlicht am 05.05.1986
beobachten
merken

Rechtssatz

Es beeinträchtigt Ehre und Ansehen des Anwaltsstandes und stellte auch eine Berufspflichtenverletzung dar, wenn ein Rechtsanwalt Aufträge der Standesbehörde im Sinne des § 23 RAO nicht umgehend erledigt und dem drängenden Klienten dessen Aktenunterlagen nicht herausgibt.

Entscheidungstexte

  • Bkd 117/85
    Entscheidungstext OGH 05.05.1986 Bkd 117/85

European Case Law Identifier (ECLI)

ECLI:AT:OGH0002:1986:RS0054961

Dokumentnummer

JJR_19860505_OGH0002_000BKD00117_8500000_001
Quelle: Oberster Gerichtshof (und OLG, LG, BG) OGH, http://www.ogh.gv.at
Zurück Haftungsausschluss Vernetzungsmöglichkeiten

Sofortabfrage ohne Anmeldung!

Jetzt Abfrage starten