RS OGH 1992/3/18 1Ob6/92

JUSLINE Rechtssatz

Veröffentlicht am 18.03.1992
beobachten
merken

Rechtssatz

Der Instanzenzug ist schon durch die positivrechtlich festgelegte Hierarchie der Verwaltung vorgeschrieben, sodaß jeder Bescheid gemäß den jeweiligen Organisationsvorschriften und somit im Falle der unmittelbaren Bundesverwaltung, ist positivrechtlich nichts anderes angeordnet, bis zur obersten in Betracht kommenden Behörde mit Berufung angefochten werden kann.

Entscheidungstexte

  • 1 Ob 6/92
    Entscheidungstext OGH 18.03.1992 1 Ob 6/92
    Veröff: SZ 65/1 = EvBl 1992/186 S 795

European Case Law Identifier (ECLI)

ECLI:AT:OGH0002:1992:RS0049518

Dokumentnummer

JJR_19920318_OGH0002_0010OB00006_9200000_002
Quelle: Oberster Gerichtshof (und OLG, LG, BG) OGH, http://www.ogh.gv.at
Zurück Haftungsausschluss Vernetzungsmöglichkeiten

Sofortabfrage ohne Anmeldung!

Jetzt Abfrage starten