RS OGH 1995/3/7 4Ob519/95, 6Ob555/95, 1Ob371/97h, 4Ob233/02x, 1Ob152/03i, 6Ob185/04f, 7Ob106/07z, 9O

JUSLINE Rechtssatz

Veröffentlicht am 07.03.1995
beobachten
merken

Rechtssatz

Die Berufung auf § 785 Abs 3 ABGB kann auch rechtsmissbräuchlich sein (im gegenständlichen Fall bejaht).

Entscheidungstexte

  • 4 Ob 519/95
    Entscheidungstext OGH 07.03.1995 4 Ob 519/95
    Veröff: SZ 68/47
  • 6 Ob 555/95
    Entscheidungstext OGH 20.04.1995 6 Ob 555/95
    Auch
  • 1 Ob 371/97h
    Entscheidungstext OGH 27.01.1998 1 Ob 371/97h
  • 4 Ob 233/02x
    Entscheidungstext OGH 19.11.2002 4 Ob 233/02x
    Auch; Beisatz: Eine Berufung auf § 785 Abs 3 ABGB wird dann als missbräuchlich beurteilt, wenn der Pflichtteilsverzicht des Beschenkten offenkundig bezweckte, die Anrechnung der geschenkten Liegenschaften zu verhindern und den Geschenknehmer gegen Pflichtteilsergänzungsansprüche anderer Noterben abzusichern. (T1)
  • 1 Ob 152/03i
    Entscheidungstext OGH 04.11.2004 1 Ob 152/03i
    Auch; Beis wie T1; Beisatz: Die Berufung auf einen rechtsmissbräuchlich veranlassten Pflichtteilsverzicht kann selbst dann rechtsmissbräuchlich sein, wenn der Verzichtende im Zeitpunkt der Abgabe des Verzichts keinen Missbrauchsvorsatz hatte. (T2)
    Veröff: SZ 2004/155
  • 6 Ob 185/04f
    Entscheidungstext OGH 21.10.2004 6 Ob 185/04f
    Auch; Veröff: SZ 2004/153
  • 7 Ob 106/07z
    Entscheidungstext OGH 26.09.2007 7 Ob 106/07z
    Beis wie T1; Beis wie T2; Beisatz: Um Rechtsmissbrauch annehmen zu können, bedarf es nicht unbedingt der ausdrücklichen Feststellung der Missbrauchs-/Schädigungsabsicht. Es genügt, dass der beweispflichtige Kläger einen Sachverhalt beweist, der die Vermutung der Missbrauchs-/Schädigungsabsicht nahe legt. (T3)
  • 9 Ob 47/13x
    Entscheidungstext OGH 24.07.2013 9 Ob 47/13x
    Auch; Beis wie T1
  • 2 Ob 220/15i
    Entscheidungstext OGH 29.09.2016 2 Ob 220/15i
  • 2 Ob 145/16m
    Entscheidungstext OGH 27.10.2016 2 Ob 145/16m

European Case Law Identifier (ECLI)

ECLI:AT:OGH0002:1995:RS0037904

Im RIS seit

15.06.1997

Zuletzt aktualisiert am

07.12.2016
Quelle: Oberster Gerichtshof (und OLG, LG, BG) OGH, http://www.ogh.gv.at
Zurück Haftungsausschluss Vernetzungsmöglichkeiten

Sofortabfrage ohne Anmeldung!

Jetzt Abfrage starten