Autorenprofil

Hermann2

jur. MA im Immo-Bereich
  • 0,0 bei 0 Bewertungen
Mitglied seit 30.01.17
Benutzer
Zuletzt Online am 30.10.18

0 Gesetzessammlungen


Es wurden noch keine Gesetzessammlungen veröffentlicht.

0 Gesetzeskommentare


Es wurden noch keine Gesetzeskommentare verfasst.

53 Beiträge im Forum


Re: Kündigung befristeter Mietvertrag

  • 0,0 bei 0 Bewertungen

wenn nicht anders vertraglich geregelt ...aber nicht bei einem BEFRISTETEN Mietvertrag (außerhalb des MRG), weil dann ist eine Kündigung vor Ablauf der Befristung gar nicht möglich. that's what I ment! :) mehr lesen...

106 Aufrufe | Verfasst am 28.11.18

Re: Kündigung befristeter Mietvertrag

  • 0,0 bei 0 Bewertungen

hallo! zuerst wäre zu klären, ob bei dir im "haus" das MRG überhaupt Anwendung findet! wenn ja, dann kannst du zum ersten mal nach 16 monaten die kündigung einreichen, danach immer zu jedem monat. 16 monate deshalb, da du nach ablauf von 1 jahr (12 monate) zum monats-letzten (plus 1 monat) unte... mehr lesen...

106 Aufrufe | Verfasst am 27.11.18

Re: ABGB Mietvertrag: Befristung?

  • 0,0 bei 0 Bewertungen

ja der mieter schon! das interessante wäre aber, warum ein vermieter darauf verzichten sollte (ist doch der preis so oder so nur dem ABGB nach zu beurteilen)! mehr lesen...

129 Aufrufe | Verfasst am 23.11.18

Re: Mieter Wallbox privilegierte Maßnahme ?

  • 0,0 bei 0 Bewertungen

ergänzend: der eigentümer (bzw. dessen mieter) hat es nun aber leicht(er) die fehlenden Unterschriften bzgl. des Begriffs "privil. Arbeit" durch das Gericht zu erwirken. mehr lesen...

133 Aufrufe | Verfasst am 23.11.18

ABGB Mietvertrag: Befristung?

  • 0,0 bei 0 Bewertungen

liebes forum! warum eigentlich wäre es ratsam einen ABGB Mietvertrag (dh ohne MRG Anwendbarkeit) zu befristen, wenn ich mir dann die doch vorher existierende Möglichkeit der Kündigung nehme? LG mehr lesen...

129 Aufrufe | Verfasst am 21.11.18

Re: Vorzugspfandrecht WEG

  • 0,0 bei 0 Bewertungen

war gestern bei Gericht und habe den Antrag eingebracht! eigentlich hat man mich einen "vergedruckten" antrag unterschreiben lassen und mit dem Zahlungsnachweis wurde die Löschung sodann schon bewilligt. ich hoffe es ist somit richtig, wie ich es gemacht hab (mit unten stehender Ergänzung!) ... mehr lesen...

182 Aufrufe | Verfasst am 21.11.18

Re: Vorzugspfandrecht WEG

  • 0,0 bei 0 Bewertungen

herzlichen dank für die tolle und rasche antwort! hervorragend :) Antrag des Verpflichteten auf Einstellung der Exekution gemäß § 40 EO wird Dienstags persönlich eingebracht! Danke nochmals und schönes Wochenende! LG mehr lesen...

182 Aufrufe | Verfasst am 16.11.18

Vorzugspfandrecht WEG

  • 0,0 bei 0 Bewertungen

Hallo Forum! Habe im Grundbuch die Anmerkung "Klage gem § 27 Abs 2 WEG 2002" stehen. Nachdem die Forderung nun gerichtlich geklärt ist, die Forderung auch so wie gerichtlich festgehalten beglichen wurde (an den RA der restlichen WEG), nun die Frage: wer löscht dies nun? Muss ich einen Antrag b... mehr lesen...

182 Aufrufe | Verfasst am 16.11.18

Re: Vermietung allgemeiner Teile (WEG)

  • 0,0 bei 0 Bewertungen

haha! Gott sei Dank enthalte ich mich nun hier, denn soviel unrichtiges hab ich auch noch nirgends gelesen,- und ich reflektier damit sicher nicht auf mein "unvollständiges" gequirks :shock: mehr lesen...

427 Aufrufe | Verfasst am 13.11.18

Re: Vermietung allgemeiner Teile (WEG)

  • 0,0 bei 0 Bewertungen

denkst du, dass ich nach so einer antwort für dich nun noch mehr aushole um für dich die "richtige" antwort zu schreiben! die zweite schelte kann sich gern jmd. andres abholen! mehr lesen...

427 Aufrufe | Verfasst am 09.11.18

Re: Vermietung allgemeiner Teile (WEG)

  • 0,0 bei 0 Bewertungen

wenn eine Wohnung (also ein Wohnungseigentumsobjekt, das ausschließlich von einem Eigentümer bzw. einer Eigentümerpartnerschaft benutzt und diese(r) allein darüber verfügt) dann gehört dies zur allgem. verwaltungstätigkeit. das hat den sinn, dass der eigentümer quasi dem verwalter alles hinsichtl... mehr lesen...

427 Aufrufe | Verfasst am 09.11.18

Re: Irrtumsanfechtung

  • 0,0 bei 0 Bewertungen

war schon genau die veranstalung letztes wochenende in basel! aber tickets konnte man nur über ticketcorner kaufen,- und da war dann beigefügter scrennshot zu sehen! ist halt schade sich so zu irren und noch CHF 100,- mehr zu bezahlen! mehr lesen...

217 Aufrufe | Verfasst am 30.10.18

Re: Irrtumsanfechtung

  • 0,0 bei 0 Bewertungen

ich bin aus AT und habe auch hier online die karte gekauft! folgende karten gab es: - sitzplatz mit sichtbehinderung - sitzplatz a CHF 170 - premiumcard a CHF 260 wenn man dann nach swiss indoors iVm premiumcard googelt, kommt man auf eben die sache, dass auch essen und eintritt in das sog. ten... mehr lesen...

217 Aufrufe | Verfasst am 30.10.18

Irrtumsanfechtung

  • 0,0 bei 0 Bewertungen

Hallo liebes Forum! Ich habe eine Karte über ticketcorner.ch gekauft! Auf der website waren die Karten so beschrieben, dass es zusätzlich zu einem Sitzplatz auch Essen geben würde. Als wir aber dann dort waren, sagte man uns, dass dies über ein anderes "Paket" zu buchen gewesen wäre und wir das ... mehr lesen...

217 Aufrufe | Verfasst am 30.10.18

Re: Einlagenzahl Haftung

  • 0,0 bei 0 Bewertungen

ich folge hier Heron, der recht hat! Der Grundbuchskörper bildet eine Einheit und sind alle Grundstücke eben Teil dieses. Abweichungen kann es schon geben, müssten hierzu aber wirtschaftliche Eigentständigkeit und rechtliche Selbständigkeit gegeben sein, wie etwa eiger Kanal, eigene Grundsteuer ... mehr lesen...

173 Aufrufe | Verfasst am 28.09.18

Re: Außerinbetriebnahme eines Heizkörpers in Eigentumswohnung

  • 0,0 bei 0 Bewertungen

Hallo! Schau dir mal den hierzu einschlägigen Artikel "Veränderungen an der Eigentumswohnung unter Beanspruchung allgemeiner Liegenschaftsteile" immolex 2017, 274 an! LG mehr lesen...

206 Aufrufe | Verfasst am 03.09.18

Re: Prekarium oder Hauptmiete

  • 0,0 bei 0 Bewertungen

warum sollte denn bitte Scheinuntermiete geprüft werden, wenn doch eh der MV mit der Mutter geschlossen wurde! Wenn der MV mit den Söhnen geschlossen wurde, dann in eventu! aber es handelt sich hier um heinen Hauptmietvertrag über das Zimmer! Untermietvertrag wäre über die ganze Wohnung! Wenn d... mehr lesen...

247 Aufrufe | Verfasst am 16.07.18

Re: Prekarium oder Hauptmiete

  • 0,0 bei 0 Bewertungen

bei dieser Konstellation würde ich mal sagen, jeder hat einen Hauptmietvertrag über sein Zimmer und darf Bad etc. benutzen. Nur daher können Sie auch Kat D argumentieren. mE haben Sie einen unbefr. (weil mündl.) Hauptmietvertrag! mehr lesen...

247 Aufrufe | Verfasst am 12.07.18

Re: WEG - Nutzwertgutachten - Detail Belichtung

  • 0,0 bei 0 Bewertungen

es gibt eine Liste in Deutschland, die meist als Ausgangslage verwendet wird! es gibt auch eine in Österreich: "DER SACHVERSTÄNDIGE" 2003/2 Empfehlungen für Zu- und Abschläge beim Nutzwertgutachten nach dem Wohnungseigentumsgesetz 2002 - Anpassung an die WRN 2006 da du aber das NW Gutachten sow... mehr lesen...

183 Aufrufe | Verfasst am 10.07.18

Re: Hauskauf: Kaufanbot vom VK angenommen. Nun Probleme

  • 0,0 bei 0 Bewertungen

was ich aber noch nicht ganz versteh: ist der Maklervertrag überhaupt aufrecht? beide (er/sie) haben doch den Makler beauftragt (den Maklervertrag unterschrieben) dann nehme ich das angebot an (somit mit annahme) kommt der Vertrag zustande! nicht beide Verkäufer müssen zur Annahme zustimmen (da... mehr lesen...

627 Aufrufe | Verfasst am 14.06.18

Re: WEG 2002: Vorzugspfandrecht

  • 0,0 bei 0 Bewertungen

danke für Ihre Antwort! aber was meinen Sie mit "die weiteren 5"? mehr lesen...

357 Aufrufe | Verfasst am 04.05.18

WEG 2002: Vorzugspfandrecht

  • 0,0 bei 0 Bewertungen

Gem. § 27 Abs 2 WEG 2002 muss der Hausverwalter das Vorzugspfandrecht innerhalb 6 Monate geltend machen. Ist es eine grobe Pflichtverletzung des Hausverwalters, wenn dieser die Forderung erst nach 6 Monaten einklagt, weil auf der Liegenschaft überhaupt kein Pfandrecht besteht, somit JEDE Forderu... mehr lesen...

357 Aufrufe | Verfasst am 04.05.18

Re: Weiderecht

  • 0,0 bei 0 Bewertungen

also kann man die Argumentation "Moor" vergessen und die Kühe dürfen dort hin, wo sie als Feinschmecker gar nicht hin wollen und das Moor wird dementsprechend nicht geschützt! mehr lesen...

1003 Aufrufe | Verfasst am 10.04.18

Re: Weiderecht

  • 0,0 bei 0 Bewertungen

herzlichen Dank für die Ausführung; somit ist mir einiges klarer! aber wenn nun Moore geschützt werden sollen: 5.) Wenn nun die Weidefläche ein Niedermoor ist,- ist es überhaupt erlaubt auf diesen Flächen Kühe weiden zu lassen? Zerstören sie nicht den Naturraum? 4.) Zur grundbücherlichen Lösch... mehr lesen...

1003 Aufrufe | Verfasst am 09.04.18

Re: Grundsteuer - Hebesatz

  • 0,0 bei 0 Bewertungen

aha! ich dachte mir nämlich es reicht, wenn der Gemeinderatsbeschluss die Erhöhung fixiert und somit die Folgewirkung jeden (alten) Grundsteuerbescheid adaptiert. Auch ist es oft so, dass die Gemeinde statt des neuen Grundsteuerbescheides nur eine Vorschreibung erlassen hat, wobei aber auf der ... mehr lesen...

445 Aufrufe | Verfasst am 09.04.18

Re: Müllskandal im Internat

  • 0,0 bei 0 Bewertungen

ich würde mal diesen thread durchlesen: https://forum.jusline.at/viewtopic.php?f=2&t=9004#p25788 mehr lesen...

483 Aufrufe | Verfasst am 23.03.18

Grundsteuer - Hebesatz

  • 0,0 bei 0 Bewertungen

Hallo Leute! Ich habe einen Grundsteuerbescheid zu welchem nun die Gemeinde den Hebesatz geändert hat! Im Grundsteuerbescheid steht eine jährliche Summe von bspw. EUR 100,-- durch die Änderung des Hebesatzes wären nun EUR 110,-- an Grundsteuer zu bezahlen! Muss die Gemeinde nun einen neuen Gru... mehr lesen...

445 Aufrufe | Verfasst am 09.03.18

Re: § 6 TBO 2011 Abstände baulicher Anlagen von den übrigen Grundstücksgrenzen und von anderen baulichen Anlagen

  • 0,0 bei 0 Bewertungen

lese ich genau so! lit b. bedarf daher nur der Zustimmung des Nachbarns bei überwiegend offenen, jedoch überdachten Terrassen. LG mehr lesen...

537 Aufrufe | Verfasst am 20.02.18

Re: Grundsteuer

  • 0,0 bei 0 Bewertungen

grundsteuer zahlt der eigentümer! (aber bitte nicht mit der grunderwerbssteuer verwechseln!) sind sie eigentümer, zahlen sie die grundsteuer (§ 9 GrStG 1955) sind sie mieter, überwälzt der eigentümer Ihnen die grundsteuer (§ 21 Abs 2 MRG) für Weiteres müssen Sie in Ihren Einheitswertbescheid sc... mehr lesen...

321 Aufrufe | Verfasst am 06.02.18

Re: Verbraucherschutz, Rücktrittsrecht

  • 0,0 bei 0 Bewertungen

https://wien.arbeiterkammer.at/beratung/konsumentenschutz/einkaufundrecht/Gewaehrleistung.html mehr lesen...

277 Aufrufe | Verfasst am 01.02.18

Re: Gerichtliche Versteigerung Gewerbeobjekt

  • 0,0 bei 0 Bewertungen

Ihrer Annahme, darf ich ergänzen: 1.) durch gerichtl. zuschlag an den Käufer verlieren alle ihr Vorkaufsrecht! aber mitsteigern können alle anderen auch! 2.) den Mietvertrag könnten Sie ABER abh. vom Vertrag sogar binnen 1 Monat kündigen (§ 569 Abs 1 Z 2 lit d ZPO) was den Zeitraum betrifft, i... mehr lesen...

543 Aufrufe | Verfasst am 09.01.18

Re: gleichzeitige vermittlung makler und eigentümer

  • 0,0 bei 0 Bewertungen

wenn ich richtig verstanden habe: Sie haben einen Makler beauftragt! Der Eigentümer hat aber selbst vergeben! Der Eigentümer kann selbst vergeben, dann ist nur noch der Provisionsanspruch des Maklers gegenüber dem Eigentümer zu prüfen! Das hat aber nichts mehr mit Ihnen zu tun! Der Makler wird... mehr lesen...

459 Aufrufe | Verfasst am 09.01.18

Re: erbrecht

  • 0,0 bei 0 Bewertungen

ich glaub der fragesteller hat hier nicht die "mitgift" gemeint, denn dazu müsste eines der kinder ja heiraten! § 1220 ABGB "bei ihrer Verehelichung" daher glaube ich eher, dass der "Vater" hier wohl besser zu entmündigen ist und besachwaltet werden muss! dann wäre am besten, eines der kinder ... mehr lesen...

614 Aufrufe | Verfasst am 03.01.18

Re: Hauptmietzinsabrechnung im WEG

  • 0,0 bei 0 Bewertungen

*push* kann mir keiner helfen oder ist meine Frage einfach nur nicht verständlich formuliert? mehr lesen...

536 Aufrufe | Verfasst am 12.12.17

Re: Anwesenheit bei Prozeß

  • 0,0 bei 0 Bewertungen

das mit dem strafprozess sehe ich schon ein! es muss aber ex lege kein RA sein (Lehrbefugnis für Strafrecht und Strafprozessrecht reicht aus) RA Prüfung daher nicht zwingende Vorraussetzung! wie ist es im zivilprozess? hier kann es eine RA Pflicht geben, aber eine Bevollmächtigter müsste doch r... mehr lesen...

910 Aufrufe | Verfasst am 05.12.17

Re: Anwesenheit bei Prozeß

  • 0,0 bei 0 Bewertungen

also ganz kann ich dem nicht zustimmen! wenn ich eine vollmacht habe und im namen des angeklagten bzw. des klägers rede, warum sollte das nicht gehen!? der kläger/angeklagt bezahlt den anwalt unter der vorraussetzung, dass der bevollmächtigte die verhandlung leitet und eben nicht der RA! und mi... mehr lesen...

910 Aufrufe | Verfasst am 05.12.17

Hauptmietzinsabrechnung im WEG

  • 0,0 bei 0 Bewertungen

Hallo! Ich bitte um Mithilfe: wenn ich Wohnungseigentümer in einem Wohnungseigentumshaus bin, dann muss ich - wenn ich meine Wohnung vermiete - gegenüber meinem Mieter eine Hauptmietzinsabrechnung erstellen. Die anderen Wohnungseigentümer müssen dann ihrerseits ihren Mietern eine Hauptmietzins... mehr lesen...

536 Aufrufe | Verfasst am 28.11.17

Re: Gegensprechanlage defekt - Wer muss diese austauschen? (Vor-)Besitzer oder Hausverwaltung?

  • 0,0 bei 0 Bewertungen

mE könnten Sie als Mieter einen Antrag bei Gericht nach § 6 MRG iVm mit § 37 Abs 1 Z 2 MRG stellen. dann muss Ihr Vermieter die HV damit beauftragen! mehr lesen...

677 Aufrufe | Verfasst am 15.11.17

Re: WEG: USt. vom Aufwand!

  • 0,0 bei 0 Bewertungen

sorry für meine verspätete antwort hier! aber yeah, I got it! recht herzlichen dank! ein traum! merci :lol: mehr lesen...

1572 Aufrufe | Verfasst am 04.10.17

Re: Mietvertrag

  • 0,0 bei 0 Bewertungen

hallo! das hier ist ein österr. forum! die dt. gesetzeslage ist anders :lol: in österreich ist es so: wenn beide den mietvertrag unterschreiben, kann euer vermieter bei offenen forderungen auf euch beide greifen! dh. wenn einer von euch nicht zahlt, zahlt der andere doppelt (und kann sich da... mehr lesen...

752 Aufrufe | Verfasst am 27.09.17

Re: Rechtswissenschaft

  • 0,0 bei 0 Bewertungen

bitte Folgendes aufmerksam durchlesen, dann die Frage überdenken und in eventu nochmals stellen! http://www.facultas.at/zinfo/9783708914558/Grabenwarter_Einf_Rechtswissenschaften_3_Inhalt_Leseprobe.pdf http://www.rwi.uzh.ch/dam/jcr:00000000-43dd-f106-0000-0000023d2cf1/Skript05_06.pdf ich hoffe... mehr lesen...

1342 Aufrufe | Verfasst am 21.09.17

Weiderecht

  • 0,0 bei 0 Bewertungen

Hallo! Betreffend eines dienenden Grundstücks, welches mit einem Weiderecht belastet ist, hätte ich folgende Frage(n): 1.) darf ich über das Grundstück, welches sich in meinem Eigentum befindet aber mit einem Weiderecht belastet ist, eine (Schotter)straße neu anlegen? (die Frage desshalb: ist j... mehr lesen...

1003 Aufrufe | Verfasst am 19.09.17

Re: WEG: USt. vom Aufwand!

  • 0,0 bei 0 Bewertungen

hat echt niemand nur die kleinste idee hierzu? bitte um hilfe! mehr lesen...

1572 Aufrufe | Verfasst am 07.09.17

Re: Durchgangsweg (allgemeine Fläche)

  • 0,0 bei 0 Bewertungen

Zur Frage der Haftung: Sie haften ja ohnehin für berechtigtes Begehen der Wohnanlage (bspw. durch andere WE/Mieter). siehe Harrer/Wagner in Schwimann, ABGB4 § 1319a Rz 13: Der Wegehalter haftet nicht, wenn die Unerlaubtheit der Benützung durch entsprechende Verbotszeichen oder Absperrungen er... mehr lesen...

910 Aufrufe | Verfasst am 06.09.17

Re: Durchgangsweg (allgemeine Fläche)

  • 0,0 bei 0 Bewertungen

Zu deiner Frage: "Kann ich als WE die Reparatur verlangen": OGH 23.11.2015 zu 5 Ob 225/15x Die Erneuerung/Erhaltung der Gartentürl (allgemeine Teile) gehört im Sinn des § 28 Abs 1 Z 1 WEG 2002 zur ordentlichen Verwaltung (RIS-Justiz RS0116713). Somit könnte der Verwalter dies in Eigenregie durc... mehr lesen...

910 Aufrufe | Verfasst am 06.09.17

Re: Geleistete Unterschrift zurückziehen

  • 0,0 bei 0 Bewertungen

Hallo! 1.) Alle Wohnungseigentümer müssen unterschreiben,- ALLE! 2.) fehlende Zustimmungen können durch Antrag bei Gericht durch dieses ersetzt werden 3.) Achten Sie darauf, dass auch Sie selbst (und alle anderen WE) hins. neuer Verglasung und Balkon zur Erhaltung beitragen müssen. Es könnte da... mehr lesen...

1521 Aufrufe | Verfasst am 04.09.17

Re: Geleistete Unterschrift zurückziehen

  • 0,0 bei 0 Bewertungen

Hallo! Es handelt sich beim Dach um sog. allgemeine Teile des Hauses, für deren Instandhaltung alle gemeinsam aufkommen müssen (somit muss bei einer Dachreparatur auch der Eigentümer im EG mitzahlen!) Da alle bei Dachreparaturen mitzahlen, brauchte er auch von allen eine Zustimmung! Ob Sie aber... mehr lesen...

1521 Aufrufe | Verfasst am 29.08.17

Re: Kündigung nach einjähriger Mindestmietdauer

  • 0,0 bei 0 Bewertungen

zu deiner ersten frage: "wo kommt dieser (mehr)monat her" kurz: es stimmt, was dein vermieter sagt! lang: gem. § 29 Abs 2 MRG hast du nach Ablauf eines Jahres das Recht, den Mietvertrag jeweils zum Monatsletzten unter Einhaltung einer dreimonatigen Kündigungsfrist zu kündigen. soll heißen: f... mehr lesen...

1128 Aufrufe | Verfasst am 29.08.17

Re: WEG: USt. vom Aufwand!

  • 0,0 bei 0 Bewertungen

Hallo Leute! Ich versuch mal hier ein kleinen *push*! auch habe ich mal die unterlage verlinkt, denn das bsp. ist im prüfungskatalog zum hausverwalter vorhanden und die prüfung steht bald an :cry: https://www.lindeverlag.at/titel-57-57/praktische_immobilienbuchhaltung-17631/titel/b/leseprobe/... mehr lesen...

1572 Aufrufe | Verfasst am 28.08.17

WEG: USt. vom Aufwand!

  • 0,0 bei 0 Bewertungen

Hallo Leute! Hoffentlich kann mir jemand folgendes Bsp. etwas erklären, denn ich steh komplett an! Das Baumeisterunternehmen „Y“ hat für eine Fassadensanierung eine Rechnung in Höhe von 60.000 € brutto inkl 20 % Umsatzsteuer ausgestellt. Die Höhe der abzuführenden Umsatzsteuer vom Aufwand ergib... mehr lesen...

1572 Aufrufe | Verfasst am 22.08.17

WEG: Gerichtskosten

  • 0,0 bei 0 Bewertungen

wenn wer die kosten zahlen sollte, dann wie im sonstigen streitigen verfahren der verlierer. mir ist zwar schon die gesetzliche ansicht klar, dass die weg im bsp. der verlierer ist - man eben auch teil der verlierenden weg ist - aber dennoch ist dann die einzelnen rechtssicherheit hier sehr in f... mehr lesen...

1167 Aufrufe | Verfasst am 07.02.17

WEG: Gerichtskosten

  • 0,0 bei 0 Bewertungen

Hallo und recht herzlichen Dank für die Antwort! Ich finde es dann halt einfach nur sehr bedenklich, wenn man als Eigentümer bei verlorenem Rechtsstreit alle Kosten trägt, und bei Obsiegen im Rechtsstreit Kosten trägt, die aus den bezahlten Eigentümerbeiträgen bestehen. Somit zahlt man immer mi... mehr lesen...

1167 Aufrufe | Verfasst am 07.02.17

WEG: Gerichtskosten

  • 0,0 bei 0 Bewertungen

Hallo liebes Forum! Frage zur Aufteilung der Gerichtskosten im Wohnungseigentum: Klägerin ist die WEG, dies vertreten durch den Verwalter. Die Klägerin erhebt Mahnklage nach § 20 Abs 5 WEG gegen einen Miteigentümer. Diese Klage war jedoch ohne Erfolg! FRAGE: wer zahlt nun die Gerichtskosten? ... mehr lesen...

1167 Aufrufe | Verfasst am 30.01.17

0 Diskussionsbeiträge


Es wurden noch keine Diskussionsbeiträge verfasst.
Gesetzesbibliothek Meine Gesetze Gesetzeskommentare Forum Recht Vernetzungsmöglichkeiten

Sofortabfrage ohne Anmeldung!

Jetzt Abfrage starten