Autorenprofil

Experte

  • 0,0 bei 0 Bewertungen
Mitglied seit 19.01.10
Benutzer
Zuletzt Online am 21.02.20

0 Gesetzessammlungen


Es wurden noch keine Gesetzessammlungen veröffentlicht.

0 Gesetzeskommentare


Es wurden noch keine Gesetzeskommentare verfasst.

11 Beiträge im Forum


Re: Bemessungsgrundlage Alimente

  • 0,0 bei 0 Bewertungen

Zur Frage, ob und in welcher Höhe Zulagen und Diäten in die Unterhaltsbemessungsgrundlage einzubeziehen sind, gibt es umfangreiche Rechtsprechung. Wenn Sie einen Unterhaltsgutachter benötigen, der die Bemessungsgrundlage nachrechnet, können Sie mich gern unverbindlich per PN kontaktieren. mehr lesen...

383 Aufrufe | Verfasst am 20.02.20

Re: Sonderprüfung GMBH Geschäftsführer

  • 0,0 bei 0 Bewertungen

Die übrigen Gesellschafter müssen bei Gericht glaubhaft machen, dass ein Verstoß z.B. gegen den Gesellschaftsvertrag (z.B. gegen eine Konkurrenzklausel) vorliegt. Damit eine Sonderprüfung eingeleitet wird, muss dies noch nicht bewiesen sein, aber es muss Anhaltspunkte dafür geben, dass ein Versto... mehr lesen...

260 Aufrufe | Verfasst am 16.01.20

Re: Sonderprüfung GMBH Geschäftsführer

  • 0,0 bei 0 Bewertungen

Das GmbHG sieht in § 45 das Gesellschafter-Minderheitsrecht der Bestellung von "sachverständigen Revisoren" vor. Die Bestellung erfolgt durch das Gericht, wenn glaubhaft gemacht wird, dass Unredlichkeiten oder grobe Verletzungen des Gesetzes oder des Gesellschaftsvertrages stattgefunden haben. mehr lesen...

260 Aufrufe | Verfasst am 15.01.20

Re: Immobilienertragssteuer bei Verkauf an Sohn

  • 0,0 bei 0 Bewertungen

Lesen Sie die EStR Rz 6625, dort finden Sie Aufschlussreiches zur geposteten Fragestellung. Im Detail gibt es verschiedene Gestaltungsmöglichkeiten. Aber so wie Sie einen vollständigen Kaufvertrag nicht in einem Forum veröffentlichen werden, ist es auch nicht opportun in einem Forum eine umfasse... mehr lesen...

509 Aufrufe | Verfasst am 18.11.19

Re: Immobilienertragssteuer bei Verkauf an Sohn

  • 0,0 bei 0 Bewertungen

Das ist alles zutreffend, löst aber Ihr Problem nicht. Es gibt legale Möglichkeiten einer gänzlichen Vermeidung der ImmoESt. mehr lesen...

509 Aufrufe | Verfasst am 17.11.19

Re: Immobilienertragssteuer bei Verkauf an Sohn

  • 0,0 bei 0 Bewertungen

Es gibt Möglichkeiten, wie Sie die ImmoESt legal vermeiden können. Bei Interesse können Sie mir gern unverbindlich eine private Nachricht schreiben. mehr lesen...

509 Aufrufe | Verfasst am 16.11.19

Re: Unterhalt

  • 0,0 bei 0 Bewertungen

Guten Tag, Sie können beim Bezirksgericht einen Antrag auf Erhöhung des Unterhalts stellen. Ob Ihnen Kosten entstehen, hängt davon ab, ob Sie das Verfahren gewinnen, und ob Sie Anspruch auf Verfahrenshilfe haben. Alles Gute! mehr lesen...

500 Aufrufe | Verfasst am 18.10.19

Re: SchuUG § 47 Abs. 3 - Volksschule Strafe oder Erziehungsmittel

  • 0,0 bei 0 Bewertungen

Es freut mich, dass es zumindest ein positives Zwischenergebnis gibt! Alles Gute! mehr lesen...

517 Aufrufe | Verfasst am 07.10.19

Re: SchuUG § 47 Abs. 3 - Volksschule Strafe oder Erziehungsmittel

  • 0,0 bei 0 Bewertungen

Wenn die Situation bereits derart dramatisch ist, stellt sich die Frage, ob man das Problem überhaupt noch an der Wurzel lösen kann. Selbst wenn die Schule inadäquate Maßnahmen einstellt, wird das zwischenmenschliche Unbehagen zwischen Ihnen und der Schule bleiben. Sie müssen abwägen, ob ein Schu... mehr lesen...

517 Aufrufe | Verfasst am 05.10.19

Re: SchuUG § 47 Abs. 3 - Volksschule Strafe oder Erziehungsmittel

  • 0,0 bei 0 Bewertungen

Die Vorgänge (1) bis (3) sind eindeutig unzulässig, weil sie aus pädagogischer Sicht völlig inadäquat sind und die Menschenwürde verletzen. Die ersten Wochen in einer neuen Schule sollten zur Erreichung einer Lösung genutzt werden, je mehr Zeit verstreicht, desto schwieriger wird es. Bei (4) kom... mehr lesen...

517 Aufrufe | Verfasst am 05.10.19

Re: Unterhalt / Schülerbeihilfe volljähriges Kind

  • 0,0 bei 0 Bewertungen

Ab der Volljährigkeit kann ein Schüler die Schulbeihilfe eigenständig beantragen. Ob eine an die Eltern ausbezahlte Schulbeihilfe, die zweckgemäß für die Schulausbildung des Kindes verwendet wurde, rückwirkend vom Kind eingefordert werden kann, wird im Streitfall vom Gericht im Einzelfall entschi... mehr lesen...

409 Aufrufe | Verfasst am 18.07.19

0 Diskussionsbeiträge


Es wurden noch keine Diskussionsbeiträge verfasst.
Gesetzesbibliothek Meine Gesetze Gesetzeskommentare Forum Recht Vernetzungsmöglichkeiten

Sofortabfrage ohne Anmeldung!

Jetzt Abfrage starten