§ 10 WFV § 10

Wohnbauförderungsverordnung 2015

Versionenvergleich

Information zum Versionenvergleich

Mit den nachstehenden Auswahlboxen können Sie zwei Versionen wählen und diese miteinander vergleichen. Zusätzlich erlaubt Ihnen dieses Tool eine Hervorhebung der Änderungen vorzunehmen und diese einerseits separat und andererseits in Form eines zusammengeführten Texts anzuzeigen.

Legende:
Ein grün hinterlegter Text zeigt eine neu hinzugekommene Passage im linken Textcontainer an.
Ist eine Textpassage rot hinterlegt, ist diese in der linken Box weggefallen.


Aktuelle Fassung

In Kraft vom 01.01.2019 bis 31.12.9999

(1) Der Grundbetrag je Quadratmeter förderbarer Wohnnutzfläche beträgt 320 €Die Gewährung eines Zuschusses setzt voraus, dass vom Kaufpreis (ohne Garage bzw Carport) zumindest 10 % durch Eigenmittel und zumindest 20 % durch Fremdmittel aufgebracht werden.

(2) Der Grundbetrag des Zuschusses beträgt:

1.

für besondere Familienkonstellationen:

Grundbetrag in €

Alleinerzieher bzw Alleinerzieherin

26.000

Alleinerzieher bzw Alleinerzieherin mit mehreren Kindern

29.000

wachsende Familien

29.000

Jungfamilien

31.000

kinderreiche Familien

32.500

2.

für nicht unter die Z 1 fallende Konstellationen:

Grundbetrag in €

für eine Person

18.000

für mehrere im gemeinsamen Haushalt lebende nahestehende Personen

für zwei

21.000

für drei

24.000

für vier und mehr

27.000

(3) Der Grundbetrag nach Abs 12 vermindert sich gemäß der Anlage C, soweit der Kaufpreis je Quadratmeter förderbarer Wohnnutzfläche folgende Höhe überschreitet:

1.

in der Stadt Salzburg

4.000 €,

2.

in den Stadtgemeinden Bischofshofen, Hallein, Neumarkt am Wallersee, Saalfelden am Steinernen Meer, Seekirchen am Wallersee, St. Johann im Pongau und Zell am See sowie in den an die Stadtgemeinde Salzburg unmittelbar angrenzenden Gemeinden

3.750 €,

3.

in den sonstigen Gemeinden des Flachgaus und Tennengaus

3.500 €,

4.

in den sonstigen Gemeinden des Pinzgaus, Pongaus und Lungaus

3.250 €.

(3) Zuschläge können gewährt werden:

für in Höhe von

1.

in der Stadt Salzburg ……………………………………………………………………….

4.200 €,

2.

je m² förderbarerin den Stadtgemeinden Bischofshofen, Hallein, Neumarkt am Wallersee, Saalfelden am Steinernen Meer, Seekirchen am Wallersee, St. Johann im Pongau und Zell am See sowie in den an die Stadtgemeinde Salzburg unmittelbar angrenzenden Gemeinden …………....

Wohnnutzfläche

je Punkt und3.900 €,

m² förderbarer

Wohnnutzfläche

Alleinerzieher oder Alleinerzieherinnen3.

50 €in den sonstigen Gemeinden des Flachgaus und Tennengaus ……………………………...

3.700 €,

Jungfamilien4.

50 €in den sonstigen Gemeinden des Pinzgaus, Pongaus und Lungaus ………………………..

3.400 €.

kinderreiche Familien 100 €
Maßnahmen der Anlage B Abs 1 und 2 5 €
Maßnahmen der Anlage B Abs 3 lit c 5 €

(4) Zuschläge können für Maßnahmen gemäß der Anlage B Abs 1, Abs 2 und Abs 3 lit c gewährt werden. Sie betragen je Zuschlagspunkt gemäß der Anlage B:

1.

für besondere Familienkonstellationen:

Zuschläge je Punkt in €

Alleinerzieher bzw Alleinerzieherin

400

Jungfamilien

500

kinderreiche Familien

520

2.

für nicht unter die Z 1 fallende Konstellationen:

Zuschläge je Punkt in €

für eine Person

300

für mehrere im gemeinsamen Haushalt lebende nahestehende Personen

für zwei

350

für drei

400

für vier und mehr

450

(5) Der Zuschuss, bestehend aus dem Grundbetrag (Abs 12 und 23) und den Zuschlägen (Abs 34), ist mit dem 1,6-Fachen des ungekürzten Grundbetrages (Abs 12) begrenzt.

(56) Der Zuschuss je Förderungsobjekt ist auf volle Hunderteurobeträge kaufmännisch zu runden. Bei Zuschüssen unter 1.000 € entfällt eine Auszahlung.

Stand vor dem 31.12.2018

In Kraft vom 01.09.2016 bis 31.12.2018

(1) Der Grundbetrag je Quadratmeter förderbarer Wohnnutzfläche beträgt 320 €Die Gewährung eines Zuschusses setzt voraus, dass vom Kaufpreis (ohne Garage bzw Carport) zumindest 10 % durch Eigenmittel und zumindest 20 % durch Fremdmittel aufgebracht werden.

(2) Der Grundbetrag des Zuschusses beträgt:

1.

für besondere Familienkonstellationen:

Grundbetrag in €

Alleinerzieher bzw Alleinerzieherin

26.000

Alleinerzieher bzw Alleinerzieherin mit mehreren Kindern

29.000

wachsende Familien

29.000

Jungfamilien

31.000

kinderreiche Familien

32.500

2.

für nicht unter die Z 1 fallende Konstellationen:

Grundbetrag in €

für eine Person

18.000

für mehrere im gemeinsamen Haushalt lebende nahestehende Personen

für zwei

21.000

für drei

24.000

für vier und mehr

27.000

(3) Der Grundbetrag nach Abs 12 vermindert sich gemäß der Anlage C, soweit der Kaufpreis je Quadratmeter förderbarer Wohnnutzfläche folgende Höhe überschreitet:

1.

in der Stadt Salzburg

4.000 €,

2.

in den Stadtgemeinden Bischofshofen, Hallein, Neumarkt am Wallersee, Saalfelden am Steinernen Meer, Seekirchen am Wallersee, St. Johann im Pongau und Zell am See sowie in den an die Stadtgemeinde Salzburg unmittelbar angrenzenden Gemeinden

3.750 €,

3.

in den sonstigen Gemeinden des Flachgaus und Tennengaus

3.500 €,

4.

in den sonstigen Gemeinden des Pinzgaus, Pongaus und Lungaus

3.250 €.

(3) Zuschläge können gewährt werden:

für in Höhe von

1.

in der Stadt Salzburg ……………………………………………………………………….

4.200 €,

2.

je m² förderbarerin den Stadtgemeinden Bischofshofen, Hallein, Neumarkt am Wallersee, Saalfelden am Steinernen Meer, Seekirchen am Wallersee, St. Johann im Pongau und Zell am See sowie in den an die Stadtgemeinde Salzburg unmittelbar angrenzenden Gemeinden …………....

Wohnnutzfläche

je Punkt und3.900 €,

m² förderbarer

Wohnnutzfläche

Alleinerzieher oder Alleinerzieherinnen3.

50 €in den sonstigen Gemeinden des Flachgaus und Tennengaus ……………………………...

3.700 €,

Jungfamilien4.

50 €in den sonstigen Gemeinden des Pinzgaus, Pongaus und Lungaus ………………………..

3.400 €.

kinderreiche Familien 100 €
Maßnahmen der Anlage B Abs 1 und 2 5 €
Maßnahmen der Anlage B Abs 3 lit c 5 €

(4) Zuschläge können für Maßnahmen gemäß der Anlage B Abs 1, Abs 2 und Abs 3 lit c gewährt werden. Sie betragen je Zuschlagspunkt gemäß der Anlage B:

1.

für besondere Familienkonstellationen:

Zuschläge je Punkt in €

Alleinerzieher bzw Alleinerzieherin

400

Jungfamilien

500

kinderreiche Familien

520

2.

für nicht unter die Z 1 fallende Konstellationen:

Zuschläge je Punkt in €

für eine Person

300

für mehrere im gemeinsamen Haushalt lebende nahestehende Personen

für zwei

350

für drei

400

für vier und mehr

450

(5) Der Zuschuss, bestehend aus dem Grundbetrag (Abs 12 und 23) und den Zuschlägen (Abs 34), ist mit dem 1,6-Fachen des ungekürzten Grundbetrages (Abs 12) begrenzt.

(56) Der Zuschuss je Förderungsobjekt ist auf volle Hunderteurobeträge kaufmännisch zu runden. Bei Zuschüssen unter 1.000 € entfällt eine Auszahlung.

Sofortabfrage ohne Anmeldung!

Jetzt Abfrage starten