§ 23 WFV § 23

Wohnbauförderungsverordnung 2015

Versionenvergleich

Information zum Versionenvergleich

Mit den nachstehenden Auswahlboxen können Sie zwei Versionen wählen und diese miteinander vergleichen. Zusätzlich erlaubt Ihnen dieses Tool eine Hervorhebung der Änderungen vorzunehmen und diese einerseits separat und andererseits in Form eines zusammengeführten Texts anzuzeigen.

Legende:
Ein grün hinterlegter Text zeigt eine neu hinzugekommene Passage im linken Textcontainer an.
Ist eine Textpassage rot hinterlegt, ist diese in der linken Box weggefallen.


Aktuelle Fassung

In Kraft vom 01.01.2019 bis 31.12.9999

(1) Förderbare Maßnahmen, die das gesamte Gebäude betreffen, sind nur im Verhältnis der förderbaren WohnnutzflächeWohnungen zur GesamtnutzflächeGesamtanzahl der Wohnungen zu berücksichtigen. Gilt für das zu sanierende Gebäude ein anderer Aufteilungsschlüssel (zB Nutzwerte), kann über Antrag dieser zugrunde gelegt werden. Förderbar sind nur Wohnungen, die nach Abschluss der Sanierungsarbeitenzum Zeitpunkt des Ansuchens nachweislich als Hauptwohnsitz verwendet werden und für die auf Förderungsdauer eine Verpflichtung zur Verwendung als Hauptwohnsitz abgegeben wird.

(2) Die förderbaren Kosten sind begrenzt mit:

1.

den tatsächlich anfallenden Kosten für die Sanierungsmaßnahmen;

2.

dem Betrag von 100.000 € je Wohnung.

Stand vor dem 31.12.2018

In Kraft vom 01.04.2015 bis 31.12.2018

(1) Förderbare Maßnahmen, die das gesamte Gebäude betreffen, sind nur im Verhältnis der förderbaren WohnnutzflächeWohnungen zur GesamtnutzflächeGesamtanzahl der Wohnungen zu berücksichtigen. Gilt für das zu sanierende Gebäude ein anderer Aufteilungsschlüssel (zB Nutzwerte), kann über Antrag dieser zugrunde gelegt werden. Förderbar sind nur Wohnungen, die nach Abschluss der Sanierungsarbeitenzum Zeitpunkt des Ansuchens nachweislich als Hauptwohnsitz verwendet werden und für die auf Förderungsdauer eine Verpflichtung zur Verwendung als Hauptwohnsitz abgegeben wird.

(2) Die förderbaren Kosten sind begrenzt mit:

1.

den tatsächlich anfallenden Kosten für die Sanierungsmaßnahmen;

2.

dem Betrag von 100.000 € je Wohnung.

Sofortabfrage ohne Anmeldung!

Jetzt Abfrage starten