Art. 6 Wr. LAO 1990

Wr. LAO 1990 - Wiener Landarbeitsordnung 1990

beobachten
merken
Berücksichtigter Stand der Gesetzgebung: 31.05.2020

(1) In den folgenden Bestimmungen werden überholte terminologische Wendungen, Bezugnahmen auf andere Rechtsvorschriften, die dem Stand der Gesetzgebung nicht mehr entsprechen, Uneinheitlichkeiten in der Zitierung anderer Rechtsvorschriften und sonstige Unstimmigkeiten richtiggestellt:

§§ 2, 3 Abs. 1, 7 Abs. 2 lit. e, 8 Abs. 1, 10 Abs. 2, 13, 14 Abs. 1 bis 3 und 5, 17 Abs. 1, 19 Abs. 4, 20 Abs. 3, 22 Abs. 2, 4, 5 und 7, 22 a Abs. 6, 22 c, 22 d, 23 Abs. 3, 24 Abs. 3, 26, 30 Abs. 1, 3 und 4, 31 Abs. 1, 32 lit. f, 33 lit. b, 34 Abs. 1, 35 Abs. 2, 45 Abs. 1 und 5, 46, 47 Abs. 1 und 2, 49 Abs. 3 und 4, 50 Abs. 1, 3 und 7, 55 Abs. 4, 59 Abs. 2, 67 Abs. 5, 67 a Abs. 2 Z 2 und 3, 67 d Abs. 6, 70 Abs. 1, 71 Abs. 1, 73 Abs. 1, 73 a Abs. 1, 73 d Abs. 4, 73 f Abs. 5, 73 g Abs. 3, 73 i Abs. 1, 73 l Abs. 6, 76, 77 Abs. 4, 77 a Abs. 2 lit. c und Abs. 4, 77 b Abs. 4 und 5, 77 g Abs. 1, 3 und 4, 77 h Abs. 2 und 5, 77 i, 77 j, 77 k, 79 Abs. 3 und 7, 84 Abs. 1, 85 Z 1, 86 Abs. 1 und 3, 87 Abs. 1 bis 3 und 6, 88 Abs. 1 und 2, 89, 90 Abs. 2, 96 Abs. 1 und 2, 99 Abs. 1 und 4, 100 Abs. 2 und 7, 104 a Z 3, 105 Abs. 1 lit. a Z 1 bis 5 und lit. b Z 1 bis 4, 114 Abs. 2 Z 7, 115 Abs. 1, 118 Abs. 3, 121 Abs. 2, 127 Abs. 1, 128 Abs. 2, 130 Abs. 1, 137 Abs. 1 und 2, 139 Abs. 1, 140 a, 141 Z 2, 143 Abs. 1, 145 Abs. 3, 146 Abs. 2, 147 Abs. 1, 2 und 4, 148, 149, 154 Abs. 2, 155 Abs. 3, 156 Abs. 4 und 5, 159 Abs. 2, 167 Z 3, 172 Abs. 6, 173 Abs. 1, 183 Abs. 3 Z 1 lit. g, 188 Abs. 1, 191 Abs. 4, 193 Abs. 3, 194 Abs. 5 und 6, 195 Abs. 1 und 3, 196 Abs. 1 und 3, 197 Z 1, 198 Abs. 1 und 3, 199 Abs. 2, 201 Abs. 1 Z 10, 202, 203 Abs. 1 lit. b, 204 Abs. 2 und 3, 205 Abs. 1 und 2, 209 Abs. 4, 210, 211.

(2) In den folgenden Bestimmungen werden die überholten Wendungen „die Bestimmungen des", „finden ... Anwendung“ udgl. durch einfachere Wendungen ersetzt und Bezugnahmen auf die Landarbeitsordnung vereinfacht:

§§ 1 Abs. 1, 2, 3 Abs. 1 und 3, 4 Abs. 1 und 2, 5 Abs. 3, 11 Abs. 3 und 4, 20 Abs. 5, 22 a Abs. 6, 22 d, 41 Abs. 3, 43, 47 Abs. 2, 48, 49 Abs. 4, 50 Abs. 7, 51 Abs. 1 und 3, 54 Abs. 1, 55 Abs. 4, 62 Abs. 4, 65 Abs. 4, 67 Abs. 4, 73 f Abs. 4, 73 n Abs. 8, 77 b Abs. 4 und 5, 77 c Abs. 1, 77 d Abs. 1, 77 g Abs. 1 und 2, 77 j, 83 Abs. 2, 100 Abs. 8, 104 Abs. 2 und 8, 105 Abs. 1 lit. b Z 4, 114 Abs. 2 Z 7, 118 Abs. 2, 134 Abs. 2, 136, 140 a, 144 Abs. 6, 156 Abs. 5, 159 Abs. 5, 175 Abs. 3, 188 Abs. 6, 197, 198 Abs. 1, 202, 210, 211.

(3) Im Hinblick auf die im Artikel I Z 55 der Wiener Landarbeitsordnungsnovelle 1988, LGBl. für Wien Nr. 31, vorgesehene geschlechtsneutrale Bezeichnung von Funktionären werden in den §§ 109 Abs. 1 bis 3, 124, 144 Abs. 2, 3 und 5 bis 8, 145 Abs. 1 bis 3, 146 Abs. 2, 148 Z 2, 149, 152 Abs. 2, 154 Abs. 2 bis 5, 155 Abs. 2, 156 Abs. 1 und 2, 199 Abs. 2, 202, 204 und 207 Abs. 1 alternativ zum Begriff „der Vorsitzende“ der Begriff „die Vorsitzende“ sowie in den §§ 109 Abs. 1 bis 3, 124, 144 Abs. 3, 5 und 6, 145 Abs. 1, 148 Z 2, 149, 152 Abs. 2, 154 Abs. 2, 3 und 5, 156 Abs. 1, 199 Abs. 2 und 202 alternativ zum Begriff „Stellvertreter“ die Begriffe „Stellvertreterin“ bzw. „Stellvertreterinnen“ eingesetzt. Weiters werden darauf bezügliche Wortfolgen grammatikalisch angepaßt.

(4) Im § 22 Abs. 3 wird der Ausdruck „Arbeitszeiten“ durch „Dienstzeiten“ und im § 22 b Abs. 3 der Ausdruck „Arbeitsverhinderung“ durch „Dienstverhinderung“ ersetzt.

(5) In nachstehenden Bestimmungen werden offensichtlich auf Redaktionsversehen beruhende Verweise richtiggestellt:

1.

im § 64 Abs. 3 von „§ 61 Abs. 3“ auf „§ 61 Abs. 4";

2.

im § 77 b Abs. 5 von „§ 87 Abs. 4“ auf „§ 87 Abs. 3";

3.

im § 87 Abs. 4 von „Abs. 4“ auf „Abs. 3".

(6) Die Überschrift zum Abschnitt 14 lautet anstelle von „Übergangsbestimmungen“ „Fristen".

(7) Die Schreibweise von Abkürzungen, Zahlen, Artikelbezeichnungen, Überschriften u. dgl. wird der heutigen Schreibweise angepaßt.

In Kraft seit 01.01.2014 bis 31.12.9999
Logo Jusline Seitentrenner Paragraf

0 Kommentare zu Art. 6 Wr. LAO 1990


Es sind keine Kommentare zu diesen Paragrafen vorhanden.
Sie können den Inhalt von Art. 6 Wr. LAO 1990 selbst erläutern, also einen kurzen eigenen Fachkommentar verfassen. Klicken Sie einfach einen der nachfolgenden roten Links an!
Logo Jusline Seitentrenner Paragraf

Sofortabfrage ohne Anmeldung!

Jetzt Abfrage starten
Logo Jusline Seitentrenner Paragraf

0 Entscheidungen zu Art. 6 Wr. LAO 1990


Zu diesem Paragrafen sind derzeit keine Entscheidungen verfügbar.
Logo Jusline Seitentrenner Paragraf
Logo Jusline Seitentrenner Paragraf

0 Diskussionen zu Art. 6 Wr. LAO 1990


Es sind keine Diskussionsbeiträge zu diesen Paragrafen vorhanden.
Sie können zu Art. 6 Wr. LAO 1990 eine Frage stellen oder beantworten. Klicken Sie einfach den nachfolgenden roten Link an!
Diskussion starten
Inhaltsverzeichnis Wr. LAO 1990 Gesamte Rechtsvorschrift Drucken PDF herunterladen Haftungsausschluss Vernetzungsmöglichkeiten
Art. 5 Wr. LAO 1990
Art. 7 Wr. LAO 1990