Gesamte Rechtsvorschrift WPKGVO

Wiener Pflegekindergeldverordnung

WPKGVO
beobachten
merken
Stand der Gesetzesgebung: 04.02.2021
Verordnung der Wiener Landesregierung über das Pflegekindergeld (Wiener Pflegekindergeldverordnung – WPKGVO)

StF: LGBl. Nr. 1/2014

§ 1 WPKGVO


(1) Das Pflegekindergeld besteht aus Richtsätzen und Zuschlägen. Die Richtsätze betragen im Monat für ein Kind:

bis zum 6. Lebensjahr: EUR 515,– (Richtsatz 1)

vom 6. bis zum 10. Lebensjahr: EUR 535,– (Richtsatz 2)

vom 10. bis zum 15. Lebensjahr: EUR 550,– (Richtsatz 3)

ab dem 15. Lebensjahr: EUR 590,– (Richtsatz 4)

bei Krisenpflegeeltern: EUR 1070,– (Richtsatz 5).

(2) Zusätzlich werden folgende Zuschläge gewährt:

Eine Sonderzahlung jeweils im Mai und im November in der Höhe des jeweiligen Richtsatzes; im Richtsatz 5 ist die Sonderzahlung bereits inkludiert.

Ein Bekleidungsbeitrag jeweils im März und im September in der Höhe des jeweiligen Richtsatzes; im Richtsatz 5 ist der Bekleidungsbeitrag bereits inkludiert.

Ein Zuschlag für besondere Bedürfnisse des Pflegekindes in der Höhe von bis zu 50 % des monatlichen Richtsatzes.

§ 2 WPKGVO


Das Pflegekindergeld fällt am Ersten des Monats in voller Höhe an; nur das Krisenpflegekindergeld wird monatlich anteilig ausbezahlt.

§ 3 WPKGVO


Pflegeeltern, die ihren gewöhnlichen Aufenthalt außerhalb von Wien haben, wird das Pflegekindergeld vom Wiener Kinder- und Jugendhilfeträger nach den Richtsätzen des jeweiligen Bundeslandes ausbezahlt.

§ 4 WPKGVO


Das Einkommen der Pflegekinder mindert das Pflegekindergeld nicht.

§ 5 WPKGVO In-Kraft-Treten


Diese Verordnung tritt mit dem der Kundmachung folgenden Tag in Kraft.

Wiener Pflegekindergeldverordnung (WPKGVO) Fundstelle


Verordnung der Wiener Landesregierung über das Pflegekindergeld (Wiener Pflegekindergeldverordnung – WPKGVO)

StF: LGBl. Nr. 01/2014

Änderung

LGBl. Nr. 47/2014

LGBl. Nr. 41/2015

LGBl. Nr. 57/2016

Präambel/Promulgationsklausel

Auf Grund des § 44 Abs. 5 des Wiener Kinder- und Jugendhilfegesetzes 2013 – WKJHG 2013, LGBl. für Wien Nr. 51/2013, wird verordnet:

Sofortabfrage ohne Anmeldung!

Jetzt Abfrage starten