Gesamte Rechtsvorschrift VersUnfAVO

Abfindung von Versehrtenrenten aus der Unfallversicherung

VersUnfAVO
Stand der Gesetzesgebung: 08.09.2017
Verordnung der Bundesministerin für Arbeit, Gesundheit und Soziales über die Abfindung von Versehrtenrenten aus der Unfallversicherung
StF: BGBl. II Nr. 245/1999

§ 1 VersUnfAVO


Das Abfindungskapital nach § 184 Abs. 1 und 2 ASVG bzw. nach § 95 Abs. 1 und 2 B-KUVG ist wie folgt zu errechnen:

1.

Der auf die (den) Dauerrentenbezieher(in) jeweils zutreffende Abfindungsbarwert aus Tabelle 1 oder 2 ist mit dem auf die (den) Dauerrentenbezieher(in) jeweils zutreffenden Faktor aus Tabelle 3 zu vervielfachen; der so ermittelte Wert ist mit dem Jahresausmaß der abzufindenden Rente (Z 2) zu vervielfachen. Das Ergebnis dieser Rechnung gibt – auf den vollen Schillingbetrag gerundet – die Höhe des Abfindungskapitals an.

2.

Als Jahresausmaß der abzufindenden Rente gilt der 14fache Monatsbetrag der Versehrtenrente einschließlich der Zusatzrente für Schwerversehrte ohne Zuschüsse zum Zeitpunkt der Zustimmung der (des) Versehrten zur Rentenabfindung nach § 184 Abs. 1 ASVG bzw. nach § 95 Abs. 2 B-KUVG oder zum Zeitpunkt der Antragstellung nach § 184 Abs. 2 ASVG bzw. nach § 95 Abs. 2 B-KUVG.

Tabelle 1

 

 

Abfindungsbarwerte Frauen

 

Zeitraum vom Beginn des Bezuges der Dauerrente bis zur Rentenabfindung (§ 2)

Lebensalter in Jahren

bis zu

2 Jahren

ab dem

3. Jahr

ab dem

5. Jahr

ab dem

7. Jahr

ab dem

9. Jahr

ab dem

11. Jahr

15 bis 19

21,5439

24,7574

 

 

 

 

20 bis 24

22,1914

24,5724

25,2869

25,3779

25,3093

 

25 bis 29

22,2228

24,0961

24,6950

24,8753

24,9226

24,9280

30 bis 34

21,7873

23,4057

23,9632

24,1432

24,1932

24,1991

35 bis 39

21,0132

22,5201

23,0831

23,2786

23,3363

23,3434

40 bis 44

19,9826

21,4466

22,0426

22,2664

22,3368

22,3459

45 bis 49

18,8852

20,2388

20,8457

21,0952

21,1802

21,1917

50 bis 54

17,9680

18,9968

19,5178

19,7596

19,8515

19,8650

55 bis 59

17,1857

17,7422

18,0726

18,2524

18,3320

18,3452

60 bis 64

16,0242

16,2657

16,4351

16,5431

16,5984

16,6087

65 bis 69

14,3506

14,4545

14,5400

14,6028

14,6391

14,6465

70 bis 74

12,4008

12,4259

12,4496

12,4712

12,4872

12,4911

75 bis 79

10,2339

10,2344

10,2348

10,2352

10,2356

10,2358

80 bis 84

8,0317

8,0317

8,0317

8,0317

8,0317

8,0317

85 bis 89

6,0418

6,0418

6,0418

6,0418

6,0418

6,0418

ab 90

4,3461

4,3461

4,3461

4,3461

4,3461

4,3461

 

Tabelle 2

 

 

Abfindungsbarwerte Männer

 

Zeitraum vom Beginn des Bezuges der Dauerrente bis zur Rentenabfindung (§ 2)

Lebensalter in Jahren

bis zu

2 Jahren

ab dem

3. Jahr

ab dem

5. Jahr

ab dem

7. Jahr

ab dem

9. Jahr

ab dem

11. Jahr

15 bis 19

19,6496

23,2262

 

 

 

 

20 bis 24

20,7526

23,2709

24,2655

24,5221

24,5028

 

25 bis 29

21,2062

23,0056

23,7223

23,9888

24,0740

24,0854

30 bis 34

21,0249

22,3837

22,9530

23,1748

23,2479

23,2578

35 bis 39

20,4135

21,4915

21,9857

22,1945

22,2677

22,2780

40 bis 44

19,5211

20,3950

20,8427

21,0522

21,1322

21,1441

45 bis 49

18,4643

19,1546

19,5510

19,7574

19,8443

19,8582

50 bis 54

17,3189

17,8157

18,1354

18,3212

18,4077

18,4226

55 bis 59

16,0953

16,3941

16,6100

16,7509

16,8244

16,8381

60 bis 64

14,6922

14,8435

14,9638

15,0507

15,1009

15,1112

65 bis 69

13,0382

13,1142

13,1772

13,2250

13,2544

13,2608

70 bis 74

11,1895

11,2376

11,2769

11,3062

11,3240

11,3279

75 bis 79

9,2693

9,3080

9,3406

9,3650

9,3796

9,3827

80 bis 84

7,4370

7,4607

7,4834

7,5027

7,5155

7,5183

85 bis 89

5,7936

5,7982

5,8029

5,8074

5,8115

5,8127

ab 90

4,2850

4,2850

4,2850

4,2850

4,2850

4,2850

 

Tabelle 3

 

 

Faktoren zur Berücksichtigung des Geburtsjahrganges

 

Geburtsjahrgang

Lebensalter in Jahren

bis 1944

1945

bis 1954

1955

bis 1964

1965

bis 1974

1975

bis 1984

1985

bis 1994

1995

bis 2004

15 bis 19

 

 

 

 

0,9849

1,0000

1,0156

20 bis 24

 

 

 

 

0,9882

1,0000

1,0108

25 bis 29

 

 

 

0,9768

0,9892

1,0000

1,0099

30 bis 34

 

 

 

0,9750

0,9880

1,0000

1,0110

35 bis 39

 

 

0,9537

0,9716

0,9864

1,0000

1,0126

40 bis 44

 

 

0,9491

0,9674

0,9843

1,0000

1,0145

45 bis 49

 

0,9171

0,9421

0,9627

0,9820

1,0000

1,0168

50 bis 54

 

0,9105

0,9349

0,9580

0,9796

1,0000

1,0191

55 bis 59

0,8683

0,9005

0,9274

0,9529

0,9771

1,0000

1,0216

60 bis 64

0,8574

0,8885

0,9182

0,9468

0,9740

1,0000

1,0247

65 bis 69

0,8391

0,8735

0,9068

0,9391

0,9701

1,0000

1,0286

70 bis 74

0,8187

0,8567

0,8940

0,9303

0,9657

1,0000

1,0332

75 bis 79

0,7997

0,8409

0,8816

0,9218

0,9613

1,0000

1,0378

80 bis 84

0,7860

0,8292

0,8724

0,9153

0,9579

1,0000

1,0415

85 bis 89

0,7822

0,8256

0,8692

0,9129

0,9565

1,0000

1,0432

ab 90

0,7953

0,8358

0,8767

0,9177

0,9588

1,0000

1,0411

 

§ 2 VersUnfAVO


Stichtag für die Feststellung des Alters der (des) Versehrten und für die Feststellung des Zeitraumes vom Beginn des Bezuges der Dauerrente bis zur Rentenabfindung ist der Tag der Zustimmung der (des) Versehrten zur Rentenabfindung nach § 184 Abs. 1 ASVG bzw. nach § 95 Abs. 2 B-KUVG oder der Tag der Antragstellung nach § 184 Abs. 2 ASVG bzw. nach § 95 Abs. 2 B-KUVG.

§ 3 VersUnfAVO


Die Verordnungen des Bundesministeriums für soziale Verwaltung

1.

über die Abfindung von Versehrtenrenten aus der Unfallversicherung, BGBl. Nr. 37/1956, in der Fassung der Verordnung BGBl. Nr. 95/1966;

2.

über die Abfindung von Versehrtenrenten aus der Unfallversicherung öffentlich Bediensteter, BGBl. Nr. 130/1968,

treten mit Ablauf des 30. Juni 1999 außer Kraft.

§ 4 VersUnfAVO


Diese Verordnung tritt mit 1. Juli 1999 in Kraft.

Abfindung von Versehrtenrenten aus der Unfallversicherung (VersUnfAVO) Fundstelle


Verordnung der Bundesministerin für Arbeit, Gesundheit und Soziales über die Abfindung von Versehrtenrenten aus der Unfallversicherung
StF: BGBl. II Nr. 245/1999

Präambel/Promulgationsklausel

Auf Grund

1.

des § 184 Abs. 5 des Allgemeinen Sozialversicherungsgesetzes (ASVG), BGBl. Nr. 189/1955, zuletzt geändert durch das Bundesgesetz BGBl. I Nr. 68/1999;

2.

des § 95 Abs. 1 des Beamten-Kranken- und Unfallversicherungsgesetzes (B-KUVG), BGBl. Nr. 200/1967, zuletzt geändert durch das Bundesgesetz BGBl. I Nr. 15/1999,

wird mit Zustimmung des Hauptausschusses des Nationalrates verordnet:

Sofortabfrage ohne Anmeldung!

Jetzt Abfrage starten