Gesamte Rechtsvorschrift StEVO

Steiermärkische Einreihungsverordnung

StEVO
beobachten
merken
Stand der Gesetzesgebung: 14.11.2020
Verordnung der Steiermärkischen Landesregierung vom 3. Mai 2004 über die Einreihung der Stellen im Landesdienst in Gehaltsklassen (Steiermärkische Einreihungsverordnung – StEVO)

Stammfassung: LGBl. Nr. 19/2004

§ 1 StEVO Ausprägung der Bewertungsfaktoren


(1) Die der Bewertung einer Stelle zugrunde liegenden Hauptfaktoren Wissen, Denken und Verantwortung § 7 Abs. 1 Z 1, 2 und 3 L-DBR untergliedern sich in Subfaktoren. Die unterschiedliche Ausprägung der Bewertungsfaktoren und die der einzelnen Ausprägung zugrunde liegende Beschreibung ergibt sich nach Abs. 2bis 4.

(2) Hauptfaktor Wissen (§ 7 Abs. 1 Z 1 lit.a bis c L-DBR)

              1.              Subfaktor Fachwissen

Ausprägung

Beschreibung

A

Grundkenntnisse

Einfache Aufgaben und Tätigkeiten, deren Ausführung in sehr kurzer Zeit erlernt oder durch einfache Anweisung übertragen werden kann.

A+

Grundkenntnisse+

Ausführung kann erst nach kurzer Zeit erlernt werden.

B

Fachliche Grundkenntnisse

Durch Anlernen (einige Wochen) vermittelbare Kenntnisse für einfache und standardisierte Arbeitsvorgänge oder die geschulte Bedienung einfacher technischer Einrichtungen sind erforderlich. Prüfungen oder zertifizierte Abschlüsse werden nicht benötigt.

B+

Fachliche Grundkenntnisse+

Anlernvorgang von mehreren Monaten ist erforderlich.

C

Fachkenntnisse

Wissen auf dem Niveau von beruflich geprüften Fachkenntnissen. Entspricht einer abgeschlossenen Lehre, Handelsschule, einschlägigen Kursen.

C+

Fachkenntnisse+

Zusätzlich zu den Fachkenntnissen der Ausprägung „C“ zumindest einjährige einschlägige Erfahrung.

D

Fortgeschrittene Kenntnisse

Wissen auf dem Niveau der Reifeprüfung an einer höheren Schule oder eines beruflichen Meisterabschlusses. Komplexere Tätigkeiten, die spezialisiertes Fachkönnen und eine mehrjährige einschlägige Erfahrung erfordern.

D+

Fortgeschrittene Kenntnisse+

Reifeprüfung an einer höheren Schule und zumindest einjährige Fachausbildung oder Reifeprüfung an einer berufsbildenden höheren Schule oder Reifeprüfung an einer höheren Schule und zumindest einjährige einschlägige Erfahrung.

E

Grundlegende spezielle oder wissen-schaftliche Kenntnisse

Wissensniveau und Denkmethoden, die normalerweise nur durch ein universitäres Studium erlangt werden können.

E+

Grundlegende spezielle oder wissenschaftliche Kenntnisse+

Akademisches Wissensniveau mit mehrjähriger einschlägiger Erfahrung oder einer Zusatzausbildung (z. B. Physikats-prüfung bei Ärzten).

F

Ausgereifte spezielle oder wissenschaftliche Kenntnisse

Spezialisierung in einem Fachbereich, bei der durch jahrelange intensive Beschäftigung mit der Materie eine spezialisierte Wissenstiefe erreicht wurde, die weit über den Rahmen allgemeiner Hochschulbildung hinausgeht oder vertiefte Kenntnis auf mehreren Sachgebieten zur Beherrschung eines komplexen Arbeitsgebietes.

F+

Ausgereifte spezielle oder wissenschaftliche Kenntnisse+

Vertiefte Kenntnis auf mehreren Sachgebieten zur Beherrschung eines sehr komplexen Arbeitsgebietes oder beinahe vollständige Beherrschung eines Wissensgebietes.

              

2.              Subfaktor Managementwissen

Ausprägung

Beschreibung

0

Nicht gegeben

Gänzliches Leiten durch andere Stellen, keine Überwachung anderer Stellen.

I

Begrenzt

Durchführen oder Überwachen der Durchführung einer oder weniger hinsichtlich Ziel und Inhalt klar vorgegebener Aufgaben unter Berücksichtigung ihrer Beziehungen zu angrenzenden Sachgebieten oder Organisationseinheiten, jedoch keine lenkende Koordination.

I+

Begrenzt+

Überwiegend Durchführen von Aufgaben, jedoch mit Lenken und Leiten von Stellen der Ausprägung „0“ und „I“. Beziehungen zu anderen Sachgebieten und Organisationseinheiten sind deutlich ausgeprägt, jedoch keine Kompetenz zur Lenkung dieser Bereiche.

II

Homogen

In ihrer Interessenlage weitgehend homogene Teilbereiche oder Stellen sind zu leiten und auf ein gemeinsames Ziel auszurichten. Ihre Ergebnisse beinflussen andere Stellen, so dass eine Abstimmung oder Kompromissfindung auf sachlich-partnerschaftlicher Ebene erforderlich ist.

II+

Homogen+

Die zu lenkenden oder leitenden Stellen verfügen nur noch grenzwertig über eine homogene Interessenlage, zunehmend komplexe Organisationsstruktur.

III

Heterogen

Leiten und Lenken von komplexen Stellengruppen oder Bereichen mit heterogener Ausrichtung und Interessenlage und teilweise divergierenden Zielsetzungen. In Konfliktsituationen sind Entscheidungen zu treffen und Prioritäten zu setzen, wobei beschränkt vorhandene Ressourcen sinnvoll zum Erreichen des übergeordneten Zieles eingesetzt werden müssen.

III+

Heterogen+

Leiten und Lenken von großen, komplexen Organisationseinheiten oder Bereichen mit deutlich heterogener Ausrichtung und Interessenlage. Ziele sind konkurrierend.

IV

Breit

Übergeordnete Integration aller Bereiche und Funktionen mit langfristiger Festlegung der Ressourcen. Entscheidungen zeigen nur bei längerfristiger Betrachtung ihre Auswirkungen.

              

3.              Subfaktor Kommunikation

Ausprägung

Beschreibung

1

Normal

Durchschnittliche Höflichkeit sowie Umgang mit Menschen auf einfachem Niveau (Begrüßung, Verabschiedung, Weitergeben kurzer Informationen oder Erteilen einfacher Auskünfte).

2

Wichtig

Sachliches Argumentieren, Überzeugen auf Grund rationaler Argumente, Erteilen von Auskünften oder Austausch komplexer Sachverhalte, auch Führen weniger Mitarbeiterinnen/Mitarbeiter in einfachen Situationen.

3

Unentbehrlich

Kommunikation mit dem Ziel, andere in Meinungen, Verhalten und Überzeugungen zu beeinflussen oder zu verändern. Die Fähigkeit andere zu verstehen, anzuleiten, zu motivieren und zu entwickeln ist unerlässlich.

 

(3) Hauptfaktor Denken (§ 7 Abs. 1 Z 2 lit.a und b L-DBR)

              1.              Subfaktor Denkart

Ausprägung

Beschreibung

A

Strikte Routine

Exakte, bindende und detaillierte Anweisungen, wie etwas auszuführen ist. Ergebnisse werden genau kontrolliert.

B

Routine

Standardisierte Routineabläufe sind vorgegeben, die auf alle anfallenden Aufgabenstellungen zutreffen.

C

Teilroutine

Es sind Verfahrensweisen und Methoden vorgegeben, die die Lösung aller auftretenden Probleme abdecken, wobei von der Stelleninhaberin/vom Stelleninhaber für jede Problemstellung die jeweils entsprechende Anwendung erwartet wird.

D

Methoden und Normen

Im Rahmen vorgegebener Methoden und Normen sind unter Anwendung wesentlich verschiedenartiger Verfahrensweisen alle Probleme zu lösen. Ausführungsdetails sind variabel.

E

Klare Ziele

Zur Erreichung klar definierter Ziele sind Richtlinien und Grundsätze vorgegeben. Von der Stelle werden jedoch die Entwicklung von Methoden und Konzepten zur Lösung der vorgegebenen Aufgabe oder Vorschläge für die Vorgangsweise zum Erreichen des Zieles erwartet.

F

Grobe Ziele

Im Rahmen eines breiten Aufgabengebietes werden nur allgemeine grob definierte Ziele vorgegeben. Konzepte, Methoden und Prozesse muss/darf die Stelle selbst definieren, wobei die operative Umsetzung an andere Stellen delegiert werden kann.

G

Gesamtstrategisch

Von der Stelle wird erwartet, dass sie im Rahmen der allgemeinen Unternehmens- und/oder Organisationspolitik alle Probleme selbst aufgreift, die Lösungspolitik formuliert und den Fachbereichen zur Detaillösung vorgibt. Sie entwickelt allein oder zusammen mit anderen Strategien zur besseren Erreichung dieser allgemeinen Ziele.

              

2.              Subfaktor Kreativität

Ausprägung

Beschreibung

1

Wiederholend

Stets gleichartige Situationen mit exakter Regelung der zu verrichtenden Tätigkeiten.

1+

Wiederholend+

Nahezu gleichartige Situationen mit sehr geringen Spielräumen betreffend die zu verrichtenden Tätigkeiten.

2

Ähnlich

Ähnliche und sich wiederholende Situationen mit eindeutiger und bekannter Lösung für jede Problemstellung. Die Stelle hat für die Lösung jeder Situation mehrere Methoden, aus welchen die richtige, jedoch immer gleich bleibende Methode auszuwählen ist.

2+

Ähnlich+

Situationen sind in ihren Grundzügen weitgehend ähnlich und bekannt; eine Vielzahl von Methoden ist gegeben.

3

Unterschiedlich

Unterschiedliche und komplexe Situationen, die eine Problemanalyse und Suche nach Lösungswegen innerhalb der Methoden eines Fachgebietes erfordern. Die Richtigkeit der Lösung kann anhand von Standards beurteilt werden.

3+

Unterschiedlich+

Sehr komplexe variierende Situationen, wobei die Lösung durch teilweise neue Kombinationen aus bekannten Methoden eines Fachgebietes entwickelt wird. Die Richtigkeit der Lösung ist überwiegend schwierig zu beurteilen.

4

Adaptiv

Situationen sind faktisch ohne Vergleichbarkeit, beinahe einzigartig oder so komplex, dass eine Analyse nur durch Analogie oder durch weit hergeholte Vergleiche aus einem breiten Wissen heraus möglich ist. Notwendigkeit für den Einsatz neuartiger Kombinationen an sich bekannter Lösungsschritte. Die endgültige Sicherheit zur Beurteilung der Lösungsalternativen kann erst langfristig oder nie gefunden werden.

4+

Adaptiv+

Situationen sind so komplex oder so unvergleichlich, dass sie auf Grund ihrer Einzigartigkeit nahe an die Bewertung „Neuartig“ heranreichen, diese jedoch gerade merklich noch nicht erreichen.

5

Neuartig

Vollständig neuartige oder von niemandem bisher gelöste Problemstellungen mit zumeist grundsätzlichen Lösungen. Die geforderte Problemlösung und Kreativität wird nur an bewusst eingerichtete Positionen in der Grundlagenforschung gestellt.

 

(4) Hauptfaktor Verantwortung (§ 7 Abs. 1 Z 3 L-DBR)

Subfaktor Prozessbeitrag

Ausprägung

Beschreibung

V4

Ausführung

Detailliert angewiesene Ausführung mit starker Output- und Ergebnisorientierung, jedoch ohne signifikante eigene Problemlösung. Komplexere Probleme werden zur Lösung an andere Stellen abgegeben oder delegiert. Ergebnisse dieser Stellen sind kurzfristig herstellbar und bewertbar. Die Rahmen des Tätigwerdens sind stärker fremdbestimmt, bisweilen detailliert fremdbestimmt. Stellen dieser Art können grundsätzlich auf niederen oder hohen Hierarchiestufen gefunden werden.

V3

Steuerung bzw. Planung und Ausführung

Steuerung und Controlling von Prozessen und Ausführung mit ausgestatteten Ressourcen (Personal, Budget, Information oder Betriebsmittel) mit auch erst mittelfristiger Erkennbarkeit und Bewertbarkeit oder Abwickeln von komplexen Prozessen durch unmittelbare und verantwortliche Selbstausführung.

V2

Neuartig

Stellen mit Entwicklungs- und Unterstützungsfunktion, deren Arbeit sich mittelbar im Wirken der Organisation niederschlägt, auch Kosten beeinflussen kann. Konzeptentwicklung oder Bearbeitung von grund-sätzlichen Fragestellungen, die kurz- bis mittelfristig in der Organisation wirksam werden. Leistungen, die mittelfristig zur Aufrechterhaltung des Betriebes der Organisation dienen, ohne die die Ergebnisse der Organisation weniger qualitätsvoll wären. Derartige Stellen können mit Implementierungsverantwortung ausgestattet sein. Der Unterstützungs- und Ausarbeitungscharakter der Stelle steht im Vordergrund. Es besteht indirekter Einfluss auf Prozesse.

V1

Prozesskritik und -gestaltung

Der Beitrag dieser Stellen zur Gestaltung von Prozessen und Problemlösungen macht sich nur langfristig für das Unternehmen bemerkbar. Sie verfügen über keine Implementierungsverantwortung. Sie betreiben Problemlösung komplexer Art und erzielen Ergebnisse, auf deren Basis andere Stellen tätig werden. Langfristige Gestaltungsvorschläge für die Zukunft der Organisation. Derartige Stellen könnten grundsätzlich auch ausgelagert werden oder deren Leistungen extern zugekauft werden.

0

Ausbildung

Personen in Ausbildung, keine leistungsorientierten Prozessbeiträge.

D1

Verfahrenstechnik

Auf der Basis vorhandener theoretischer Grundlagen erfolgt die Entwicklung von Regelwerken (z. B. Verfassung; Verfahrenskonzepte; ideologische Grundlagen ...), auf deren Basis Organisationen tätig werden.

D2

Grundlagenforschung

Analyse, Studium, Forschung und Systemreflexion ohne unmittelbare oder bewusste Ausrichtung auf Verwertbarkeit der Ergebnisse.

D3

Wissenschaftskritik

Wissenschaftlich-universitäre Analyse von Grundlagen und Methoden der Wissenschaft im Sinne einer theoretischen Reflexion.

D4

Existenzielle Analyse

Existenzielle Befassung mit sozialen, wirtschaftlichen, physikalischen oder anderen Phänomenen im Rahmen der Naturgesetze oder systematische Befassung mit den Naturgesetzen selbst.

 

§ 2 StEVO Einreihung von Stellen


(1) Folgende Stellen werden gemäß § 6 Abs. 1 Stmk. L-DBR den einzelnen Gehaltsklassen zugeordnet:

Gehaltsklasse 1

Stelle

Aufgaben

Amtsbotin/Amtsbote

Durchführen von Botengängen

Hausarbeiterin/ Hausarbeiter

Durchführen von einfachen manuellen Tätigkeiten, wie Tragen von Gegenständen, einfache Gartenarbeiten, teilweise Reinigungsarbeiten

Reinigungskraft

Durchführen von Reinigungstätigkeiten

 

Gehaltsklasse 2

Stelle

Aufgaben

Portierin/Portier

Durchführen des Schließdienstes, Erteilen von einfachen Auskünften, allenfalls Telefondienst

Telefonistin/Telefonist

Vermitteln von Ferngesprächen, Erteilen von einfachen Auskünften

 

 

Gehaltsklasse 3

Stelle

Aufgaben

Restaurierungsassistenz

Durchführen von einfachen Instandhaltungstätigkeiten an Archivgut

Straßenerhaltungsarbeiterin/
Straßenerhaltungsarbeiter

Durchführen von Erhaltungsarbeiten an Straßen und Nebenanlagen

 

 

Gehaltsklasse 4

Stelle

Aufgaben

Protokollführerin/Protokollführer

Durchführen der Aktenverwaltung

 

 

Gehaltsklasse 5

Stelle

Aufgaben

Assistenz

Durchführen von Schreib- und Kanzleiarbeiten

Betreuerin/Betreuer

Durchführen der Betreuung von Wohnheim- und Internatsschülerinnen/Internatsschüler sowie Mitarbeiten bei der Unterbringung und Verpflegung

Hilfsköchin/Hilfskoch

Häufig selbstständiges Zubereiten von Speisen, Durchführen sonstiger Küchenarbeiten

Kassiererin/Kassier

Abwickeln des Zahlungsverkehrs

Kraftwagenlenkerin/Kraftwagenlenker

Lenken, Warten und Pflegen von Dienstkraftfahrzeugen

Leiterin/Leiter Protokollkanzlei

Sicherstellen der Aktenverwaltung der Dienststelle und Durchführen von Protokollführungstätigkeiten

 

Gehaltsklasse 6

Stelle

Aufgaben

AssistenzSachbearbeiterin/Sachbearbeiter

Überwiegend Durchführen von Schreib- und Kanzleiarbeiten, Durchführen von einfachen fachlichen Tätigkeiten

Bestandsbetreuerin/Bestandsbetreuer

Durchführen der Verwaltung und Revision von Archivgut

Haus-, Heim- und Schulwartin/Haus-, Heim- und Schulwart

Durchführen von einfachen handwerklichen Arbeiten sowie von einfachen Wartungs- und Instandhaltungsarbeiten an und in Gebäuden, Warten und Pflegen von hausspezifischen Anlagen und Geräten

Lastkraftwagenlenkerin/

Lastkraftwagenlenker

Lenken von Lastkraftwagen über 3,5 Tonnen, Durchführen des Winterdienstes, Mithilfe bei Tätigkeit des Straßenerhaltungsdienstes

Tunnelwartin/Tunnelwart

Durchführen des Tunneldienstes, Durchführen bzw. Veranlassen von Sofortmaßnahmen zur Abwehr von Schäden an Personen und Material

 

 

Gehaltsklasse 7

Stelle

Aufgaben

Facharbeiterin/Facharbeiter

Durchführen von Facharbeitertätigkeiten im erlernten Beruf

Facharbeiterin/Facharbeiter

Zentralwerkstätte

Durchführen von Facharbeitertätigkeiten in der Werkstätte

Gesundheitsaufseherin/

Gesundheitsaufseher

Durchführen von Erhebungen und Prüfungen im Sanitätswesen unter Aufsicht der Amtsärztin/des Amtsarztes

Haus-, Heim- und Schulwartin/Schulwart in qualifizierter Verwendung

Überwiegend Durchführen von vielseitigen handwerklichen Arbeiten mit wirtschaftlicher Bedeutung an und in Gebäuden, Warten und Pflegen von hausspezifischen Anlagen und Geräten

Leiterin/Leiter einer Geschäftsabteilung am Landesverwaltungsgericht

Durchführen des Verwaltungsmanagements für alle den Geschäftsabteilungen zugeteilten Verfahren und Durchführen von Erhebungen und Ermittlungsverfahren, Berechnen und Einheben von Gebühren, Erteilen von Auskünften im Rahmen des Beschwerdeverfahrens

             Sachbearbeiterin/Sachbearbeiter

Durchführen von Tätigkeiten im Verwaltungs- oder Wirtschaftsbereich, insbesondere

a)

Verfassen von Sachverhaltsdarstellungen sowie Durchführen behördlicher Ermittlungsverfahren, Erlassen von standardisierten Bescheiden oder

b)

Bearbeiten von standardisierten Förderansuchen oder

c)

mit lit. a und b vergleichbare, standardisierte Tätigkeiten im hoheitlichen oder privatwirtschaftlichen Bereich

Straßenerhaltungsfachfrau/

Straßenerhaltungsfachmann

Eigenständiges Durchführen von fachgerechten Erhaltungs-arbeiten an Straßen und Nebenanlagen

 

 

Gehaltsklasse 8

Stelle

Aufgaben

Ausbilderin/Ausbilder

Durchführen der theoretischen und praktischen Lehrtätigkeit an der Feuerwehr- und Zivilschutzschule

Bauaufsicht

Durchführen der örtlichen Bauaufsicht bei kleineren Bauvorhaben, Mitwirken bei der Ausschreibung, Abrechnung und Kollaudierung

IT-Kontaktperson/Key-User

Beraten und Betreuen der Anwender/Anwenderinnen, Bearbeiten von Störfällen, Installieren von Software am Client und Betrieb der IT-Infrastruktur in der Dienststelle; Koordinieren von Hard- und Softwareanforderungen, Warten der Nutzungs-berechtigungen, Führen der Gerätekartei, Wechsel von Verbrauchsmaterialien sowie Datensicherung der Server; Schulen, Betreuen und Beraten von Anwenderinnen /Anwender in bestimmten Fachinformationssystemen (FIS), bei Bedarf Durchführen FIS-spezifischer Spezialaufgaben

KFZ Prüferin/KFZ Prüfer

Durchführen der gesetzlich geforderten technischen Überprüfung von Fahrzeugen (wiederholende Begutachtung „Begutachtungsplakette“); gegebenenfalls Lenken von Einsatzfahrzeugen und Mitarbeiten für Unterstützungs-leistungen beim Umweltalarmdienst

Partieführerin/Partieführer

Selbstständiges Führen einer Arbeitspartie

Qualifizierte Sachbearbeiterin/Qualifizierter Sachbearbeiter

Durchführen von Tätigkeiten im Verwaltungs- oder Wirtschaftsbereich, insbesondere

a)

Durchführen von Verfahren mit Erlassen von teilweise nicht standardisierten Bescheiden oder sonstiger Enderledigungen oder Erteilen von Bewilligungen oder

b)

Bearbeiten von teilweise nicht standardisierten Förderansuchen oder

c)

mit lit. a und b vergleichbare, teilweise nicht standardisierte Tätigkeiten im hoheitlichen oder privatwirtschaftlichen Bereich

Revierjägerin/Revierjäger

Bewirtschaften eines landeskulturell verträglichen Wildbestandes

Sachbearbeiterin/Sachbearbeiter Kraftfahrgesetz

Durchführen von Verfahren im Bereich Kraftfahrgesetz (Sondertransportgenehmigungen) einschließlich Enderledigung

Sachbearbeiterin/Sachbearbeiter

Wohnbeihilfen

Durchführen von Verfahren auf Gewährung einer Wohnbeihilfe

Sekretärin/Sekretär Dienststellenleiterin/

Dienststellenleiter

Durchführen sämtlicher Sekretariatsarbeiten für die Dienststellenleiterin/den Dienststellenleiter, allenfalls Durch-führen von qualifizierten Sachbearbeitungstätigkeiten

 

 

Gehaltsklasse 9

Stelle

Aufgaben

Disponentin/Disponent Landeswarn-zentrale

Durchführen der Einsatzabwicklung wie Assistenzanforderung an das Bundesheer, Katastrophenschutzplanung, Durchführen der Alarmbereitschaft und der Einsatzabwicklung in der Landeswarnzentrale Steiermark

Lehrausbilderin/Lehrausbilder

Durchführen der ganzheitlichen Berufsausbildung von verhaltensauffälligen und/oder behinderten Jugendlichen nach dem Berufsausbildungsgesetz

Qualifizierte Bauaufsicht

Durchführen der Planung, Ausschreibung und örtlichen Bauaufsicht bei kleineren Bauvorhaben, allenfalls Erstellen des Schlussrechnungsoperates

Qualifizierte Sachbearbeiterin/Qualifizierter Sachbearbeiter mit besonderer Funktion

Durchführen von Tätigkeiten im Verwaltungs- oder Wirtschaftsbereich, insbesondere

a)

Durchführen von Verfahren mit Erlassen überwiegend nicht standardisierter Bescheide, Erteilen von Bewilligungen oder

b)

Bearbeiten von überwiegend nicht standardisierten Förderansuchen oder

c)

mit lit. a und b vergleichbare, überwiegend nicht standardisierte Tätigkeiten im hoheitlichen oder privatwirtschaftlichen Bereich

Straßenmeisterassistentin/

Straßenmeisterassistent

Bearbeiten von Personalangelegenheiten und der Sachmittelverwaltung

Tunnelelektrikerin/Tunnelelektriker

Durchführen bzw. Veranlassen von Sofortmaßnahmen zur Abwehr von Schäden an Personen und Material, Durchführen von fachlichen Wartungs- und Instandhaltungsarbeiten, Betreuen der sicherheitstechnischen Einrichtungen

Wassermeisterin/Wassermeister

Wahrnehmen der Gewässerzustandsaufsicht als Gewässer-aufsichtsorgan

Wirtschaftsleiterin/Wirtschaftsleiter

Sicherstellen und Durchführen von Aufgaben im Wirtschaftsbereich einer Dienststelle

 

 

Gehaltsklasse 10

Stelle

Aufgaben

Akademikerin/Akademiker in Ausbildung

Einschulung und/oder Mitarbeit in verschiedenen Aufgabenbereichen nach Anleitung

Amtliches Pflanzenschutzorgan

Durchführen der Überwachung und Kontrolle im Rahmen des amtlichen Pflanzenschutzdienstes

IT-Infrastrukturtechnikerin/IT-Infra-strukturtechniker

Mitarbeiten im IT-Infrastrukturbetrieb (Betrieb von IT-Anlagen und bei Infrastrukturprojekten) sowie Beschaffen von IT-Infrastruktur.

Leiterin/Leiter Zentralwerkstätte

Leiten der Zentralwerkstätte, Überprüfen des technischen Zustandes der Fahrzeuge und maschinentechnischen Einrichtungen

Referentin/Referent Buchhaltung

Erstellen des Voranschlages und Rechnungsabschlusses und Verrichten weiterer Buchhaltungsaufgaben

Referentin/Referent Katastrophenschutz

Erfüllen von Aufgaben im Bereich Katastrophenschutz

Referentin/Referent Personalverrechnung

Termingerechtes Erstellen und Anweisen der monatlich wiederkehrenden und einmaligen Bezüge

Sachbearbeiterin/Sachbearbeiter
IT-Arbeitsplatzausstattung

Analysieren, Definieren und Betreiben der auf allen IT-Arbeitsplätzen des Landes eingesetzten Standard-, Client-Hardware und –software („Landesstandard“) mit verschiedenen Schwerpunkten wie PC oder Drucker und Multifunktionsgeräte

Wohnbeihilfenkontrollorin/

Wohnbeilhilfenkontrollor

Kontrollieren der Erledigungen von Sachbearbeiterinnen/ Sachbearbeitern für Wohnbaubeihilfen, Durchführen komplizierter Verfahren

 

 

Gehaltsklasse 11

Stelle

Aufgaben

Bauleiterin/Bauleiter

Leiten der Bauaufsicht, Durchführen von Planungs-, Vermessungs- und Projektierungsarbeiten, Abwickeln von Ausschreibungen

Bezirksförsterin/Bezirksförster

Durchführen des Vollzuges des Forstgesetzes in forstfachlichen Angelegenheiten

Lehrmeisterin/Lehrmeister

Sicherstellen und Durchführen der ganzheitlichen Berufsausbildung von verhaltensauffälligen und/oder behinderten Jugendlichen nach dem Berufsausbildungsgesetz

Referentin/Referent Darlehensverrechnung

Sicherstellen und Durchführen der ordnungsgemäßen Überwachung und Verrechnung sämtlicher vom Land Steiermark gewährten Darlehen, rückzahlbaren Annuitätszuschüssen und Verwahrung von Schuldscheinen

Referentin/Referent Dienst-, Besoldungs- und Pensionsrecht

Durchführen von dienst-, besoldungs- und pensionsrechtlichen Maßnahmen einschließlich Anweisen und Einstellen von Geldleistungen

Referentin/Referent Gemeindeprüfung

Durchführen der Prüfung der Gemeindegebarung, Beratung und Unterstützung der Gemeinden

Referentin/Referent IT-Arbeitsplatzaus-stattung

Analysieren, Definieren und Betreiben der am IT-Arbeitsplatz des Landes eingesetzten Standard-, Client-, Hard- und Software („Landesstandart“) auf allen PC´s der Landesverwaltung mit Schwerpunkt entweder Antivirenmaßnahmen oder Automatisieren der Betriebs-system-, Software- und Hardwaregeräteinstallation

Revierförsterin/Revierförster

Planen und Durchführen der jährlichen Nutzungs-, Kultur- und Pflegemaßnahmen

Sozialpädagogin/Sozialpädagoge

Durchführen der pädagogischen Betreuung von Schüler-innen/Schülern, Leistungssportlerinnen/Leistungssportlern und Lehrlingen und Unterstützen und Fördern ihrer Persönlich-keitsentwicklung

Referentin/Referent Strafsachen

Durchführen von Verfahren in Verwaltungsstrafangelegen-heiten einschließlich Enderledigung

Technische Referentin/Technischer Referent Geschoßbau und Eigenheime

Technisches Bearbeiten von Förderungen in den Bereichen Geschoßbau und Eigenheime

Technische Sachverständige/Technischer Sachverständiger Kraftfahrwesen

Durchführen von Sachverständigenaufgaben im Bereich KFZ-Prüfungen

Verwalterin/Verwalter Landwirtschafts-betrieb (Lehr- und Demonstrationsbetrieb)

Sicherstellen und Koordinieren aller fachlichen Aufgaben im Landwirtschaftsbetrieb“

 

 

Gehaltsklasse 12

Stelle

Aufgaben

Amtssachverständige/

Amtssachverständiger

Erstellen von Gutachten in einem schwierigen oder komplexen Wissensgebiet

Diplomsozialpädagogin/

Diplomsozialpädagoge

Durchführen der (fach)pädagogischen Förderung von Kindern und Jugendlichen in einem sozialen Betrieb des Landes Steiermark wie Lern-, Schul- und Ausbildungsbegleitung und Tagesbetreuung; Durchführen der pädagogischen Beratung, Durchführen der Lernbegleitung für Schülerinnen/Schüler sowie Erstellen, Begleiten und Dokumentieren der Förderpläne im Rahmen der Entwicklungs-verläufe

IT-Organisatorin/IT-Organisator

Durchführen der Projektleitung für einfache IT-Projekte und Mitarbeiten bei komplexen IT-Projekten; Durchführen der IT-Anwenderbetreuung und Mitarbeiten an der Entwicklung von Standards und Querschnittsfunktionen für den jeweiligen Aufgabenbereich im Rahmen der Grundlagen- und Strategieentwicklung von IT-Systemen

IT-Softwareentwicklerin/

IT-Softwareentwickler

Implementieren und Pflegen von mittleren Anwendungen und Mitarbeiten bei der Entwicklung von Vorgaben für das technische Anwendungsdesign; Durchführen der IT-Anwendungsbetreuung und Mitarbeiten bei der Erstellung von Organisationsfunktionen und systemnaher Software für den jeweiligen Aufgabenbereich im Rahmen der Grundlagen- und Strategieentwicklung von IT-Systemen

IT-Systemtechnikerin/

IT-Systemtechniker

Gestalten und Sicherstellen des PC-Betriebes mit Verantwortung im jeweiligen Sachbereich (Mail-Service, SAP-Basisbetrieb); Mitarbeiten im Bereich von Anwendungsentwicklungsprojekten und in der Entwicklung von Strategien im Kernbereich Infrastruktur oder im Bereich E-Government im Rahmen der Grundlagen- und Strategieentwicklung von IT-Systemen

Lebensmittelaufsichtsorgan

Erstellen von lebensmittelfachlichen Gutachten sowie Durchführen von Kontrollen von lebensmittelerzeugenden/-verarbeitenden Betrieben, von Kontrollen nach dem Strahlenalarmplan, lebens-mittelrechtlichen Maßnahmen und Warenkontrollen; Durchführen von Maßnahmen bei Katastrophen und Unfällen sowie Mitarbeiten im Qualitätsmanagement der Lebensmittelaufsicht

Pädagogische Fachberaterin/

Pädagogischer Fachberater

Durchführen der pädagogischen Fachberatung und Aufsicht im Bereich Kinderbetreuung

Referentin/Referent Landeshaushalt

Durchführen der mittelfristigen Finanz- und Budgetplanung, der Budgeterstellung, des Budgetvollzuges und Rechnungsabschlusses, jeweils eingeschränkt auf bestimmte Abteilungen, sowie Erstellen von Berichten zu Ertragsanteilen und Transferzahlungen im Rahmen des FAG

Sozialarbeiterin/Sozialarbeiter

Durchführen sozialarbeiterischer Aufgaben auf Basis der Sozialgesetzgebung

Straßenmeisterin/Straßenmeister

Leiten einer Straßenmeisterei

 

 

Gehaltsklasse 13

Stelle

Aufgaben

Amtssachverständige/Amtssachverständiger in besonderer Verwendung

Tätigkeiten als Sachverständige/Sachverständiger in schwierigen und komplexen Wissensgebieten

IT-Projektmanagerin/

IT-Projektmanager

Projektleitung für komplexe bzw. dienststellenübergreifende IT-Projekte; Durchführen der IT-Anwenderbetreuung sowie Betrieb und Warten von Anwendungen, Entwickeln von Standards und Querschnittsfunktionen für Anwendungs-systeme im Rahmen der Grundlagen- und Strategieentwicklung von IT-Systemen

IT-Systemengineer

Entwickeln von Strategien und Methoden sowie Auswahl von IT-Infrastruktursystemen für die gesamte Landesverwaltung und Projektleitung für Infrastrukturprojekte; Entwickeln von Strategien und Standards für den Bereich von IT-Infrastruktursystemen oder im Bereich E-Government im Rahmen der Grundlagen- und Strategieentwicklung von IT-Systemen

IT-Softwareengineer

Design und Implementieren von Systemkomponenten, selbständiges Implementieren und Pflegen größerer Anwendungen und Systeme für viele Dienststellen; Entwickeln von Vorgaben für das technische Anwendungsdesign, Toolauswahl, Betrieb von Applikationsservern; Durchführen der IT-Anwenderbetreuung, Mitarbeiten bei der Konzeption und Umsetzen von zentralen E-Government Software-Komponenten im Rahmen der Grundlagen- und Strategieentwicklung von IT-Systemen

Kanzleileiterin/Kanzleileiter

Sicherstellen des ordnungsgemäßen und effizienten Ablaufes des Inneren Dienstes, unmittelbares Unterstützen der Bezirkshauptfrau/des Bezirkshauptmannes

Leiterin/Leiter Landes-Verwaltungsakademie

Sicherstellen und Durchführen der Koordination des Aus- und Fortbildungswesens der Landesverwaltung

Leitende Sozialarbeiterin/Leitender Sozialarbeiter

Leiten des Referates, Sicherstellen und Durchführen sozialarbeiterischer Aufgaben auf Basis der Sozial-gesetzgebung mit Schwerpunkt Kinder- und Jugendhilfe, Sicherstellen des Kindeswohles

Pädagogische Leiterin/Pädagogischer Leiter eines Jugendhauses

Pädagogisches Leiten eines Jugendhauses, Sicherstellen und Durchführen der umfassenden Betreuung von Jugendlichen

Referatsleiterin/Referatsleiter Darlehensverrechnung

Leiten des Referates, Sicherstellen und Durchführen der ordnungsgemäßen Überwachung und Verrechnung sämtlicher vom Land Steiermark gewährten Darlehen, rückzahlbaren Annuitätenzuschüssen und Verwahrung von Schuldscheinen

 

 

Gehaltsklasse 14

Stelle

Aufgaben

Amtstierärztin/Amtstierarzt

Wahrnehmen veterinärmedizinischer Kompetenzen, insbesondere der Sachverständigentätigkeiten

Amtspsychologin/Heimpsychologin/

Amtspsychologe/Heimpsychologe

Durchführen von psychologischen Aufgaben in Bezirken in einer landeseigenen Einrichtung nach im Rahmen der Kinder- und Jugendhilfe und nach dem Behindertengesetz

Chief-IT-Projektmanagerin/

Chief-IT-Projektmanager

Projektleitung für komplexe IT-Projekte im Umfang mehrerer Personenjahre oder komplexe organisationsübergreifende Systemeinbindungen mit unterschiedlichen Schwerpunkten; Entwickeln von Standards und Querschnittsfunktionen für den jeweiligen Aufgabenbereich im Rahmen der Grundlagen- und Strategieentwicklung von IT-Systemen und Durchführen der IT-Anwenderbetreuung

IT-Systemarchitektin/

IT-Systemarchitekt

Projektleitung für fachübergreifende Infrastrukturprojekte und Lösen komplexer IT-Infrastruktur-Architekturfragen; Entwickeln von Strategien und Standards für komplexe IT-Infrastrukturarchitekturen oder im Bereich E-Government im Rahmen der Grundlagen- und Strategieentwicklung von IT-Systemen

IT-Softwarearchitektin/

IT-Softwarearchitekt

Selbständiges Pflegen und Implementieren in Großanwendungen; Entwerfen und Implementieren von komplexen Systemkomponenten und Entwickeln von innovativen Lösungsmethoden für komplexe Aufgaben-stellungen im Anwendungs- und Systemsoftwarebereich; Betreiben und Konfigurieren von Applikationsservern, Durch-führen der IT-Anwenderbetreuung und Konzipieren und Umsetzen von zentralen E-Government Software-komponenten im Rahmen der Grundlagen- und Strategieentwicklung von IT-Systemen

Juristische, betriebswirtschaftliche, wissenschaftliche oder technische Referentin/Juristischer, betriebswirtschaftlicher, wissenschaftlicher oder technischer Referent

Wahrnehmen der rechtlichen, wirtschaftlichen, wissen-schaftlichen oder technischen Aufgaben, für die ein der Verwendung entsprechendes Universitätsstudium erforderlich ist. Grundsätzlich selbstständige Aufgabenerledigung, Funktion als Vorgesetzte/Vorgesetzter möglich

Leiterin/Leiter eines sozialen Betriebes des Landes Steiermark

Leiten des Heilpädagogischen Zentrums, des Förderzentrums des Landes Steiermark für Hör- und Sprachausbildung, des Lehrausbildungszentrums Hartberg, des Ausbildungszentrums des Landes Steiermark, Lehrwerkstätten Graz-Andritz, des Aufwind Zentrums für Wohnen und Ausbildung oder des Hirtenklosters

Referentin/Referent Wasserrecht

Durchführen von Verfahren in den Bereichen Wasserrechtsgesetz samt Nebengesetzen und Umwelt-verträglichkeitsprüfungsgesetz

Referatsleiterin/Referatsleiter

Leiten eines Fachreferates (Forst, Sanität, Veterinär) in einer Bezirkshauptmannschaft und Durchführen von referats-bezogenen Aufgaben für welche ein der Verwendung entsprechendes Universitätsstudium erforderlich ist

Spezialamtssachverständige/
Spezialamtssachverständiger

Tätigkeiten als Sachverständige/Sachverständiger in besonders schwierigen und besonders komplexen Wissensgebieten

 

 

Gehaltsklasse 15

Stelle

Aufgaben

Amtsärztin/Amtsarzt

Wahrnehmen medizinischer Kompetenzen, insbesondere der Sachverständigentätigkeiten (vorwiegend Gesundheits- und Behindertenwesen)

Direktorin/Direktor eines Bildungs-hauses des Landes Steiermark

Leiten des Bildungshauses Schloss Retzhof oder des Bildungshauses Schloss St. Martin

Leiterin/Leiter der Landesforstgärten

Leiten des Wirtschaftsbetriebes Landesforstgärten

Referatsleiterin/Referatsleiter

Leiten des Referates einer Abteilung oder Fachabteilung des Amtes der Landesregierung oder eines Referates in einer Bezirkshauptmannschaft, Baubezirksleitung oder Agrarbezirksbehörde für welche ein der Verwendung entsprechendes Universitätsstudium erforderlich ist

 

 

Gehaltsklasse 16

Stelle

Aufgaben

Leiterin/Leiter des Steiermark Büros Brüssel

Leiten des Steiermark Büros in Brüssel

Referentin/Referent Verfassungsdienst

Durchführen von verfassungsdienstlichen Aufgaben mit unterschiedlichen Schwerpunkten (z. B. Zivilrecht, Verwaltungs-Verfahrensrecht, Vergaberecht, Datenschutz) gegebenenfalls Vertreten des Landes vor Gericht, Vertragsverhandlungen und Vertragserrichtungen

 

 

Gehaltsklasse 17

Stelle

Aufgaben

Leiterin/Leiter der Landesforste

Leiten des Wirtschaftsbetriebes Steiermärkische Landesforste

 

 

Gehaltsklasse 18

Stelle

Aufgaben

Leiterin/Leiter einer Baubezirksleitung

Leiten einer Baubezirksleitung

Leiterin/Leiter einer Fachabteilung

Leiten einer Fachabteilung beim Amt der Landesregierung

Leiterin/Leiter der politischen Expositur Gröbming

Leiten der politischen Expositur Gröbming

 

 

Gehaltsklasse 19

Stelle

Aufgaben

Amtsvorständin/Amtsvorstand der Agrarbezirksbehörde

Leiten der Agrarbezirksbehörde

Bezirkshauptfrau/Bezirkshauptmann

Leiten einer Bezirkshauptmannschaft

Leiterin/Leiter einer Abteilung

Leiten einer Abteilung beim Amt der Landesregierung

Leiterin/Leiter einer Fachabteilung mit besonderer Bedeutung

Leiten der Fachabteilung mit besonderer Bedeutung beim Amt der Landesregierung

 

 

Gehaltsklasse 20

Stelle

Aufgaben

Bezirkshauptfrau/Bezirkshauptmann

Leiten einer Bezirkshauptmannschaft mit besonderer Bedeutung

Leiterin/Leiter einer Abteilung mit besonderer Bedeutung

Leiten einer Abteilung mit besonderer Bedeutung beim Amt der Landesregierung

 

Gehaltsklasse 21

(Anm.: entfallen)

 

Gehaltsklasse 22

Stelle

Aufgaben

Leiterin/Leiter einer Abteilung mit außergewöhnlicher Bedeutung

Leiten einer Abteilung beim Amt der Landesregierung, der auf Grund ihrer Aufgabenstellung außergewöhnliche Bedeutung zukommt

 

Gehaltsklasse 23

(Anm.: entfallen)

 

Gehaltsklasse 24

Stelle

Aufgaben

Landesamtsdirektorin/Landesamtsdirektor

Leiten des Inneren Dienstes des Amtes der Landesregierung, Koordinieren der Gesamtziele der Landesregierung

 

(2) Die von den in Abs. 1 angeführten Stellen jeweils hauptsächlich ausgeführten Aufgaben (Kernaufgaben) werden in der Spalte „Aufgaben“ aufgezählt.

Anm.: in der Fassung LGBl. Nr. 159/2016, LGBl. Nr. 26/2017

§ 3 StEVO Inkrafttreten


Diese Verordnung tritt mit 1. Jänner 2003 in Kraft.

§ 4 StEVO Inkrafttreten von Novellen


(1) In der Fassung der Verordnung LGBl. Nr. 159/2016 sind mit 30. Dezember 2016 in Kraft getreten:

1.

§ 2 Abs. 1 Gehaltsklasse 3, § 2 Abs. 1 Gehaltsklasse 4, § 2 Abs. 1 Gehaltsklasse 5, § 2 Abs. 1 Gehaltsklasse 7, § 2 Abs. 1 Gehaltsklasse 8, § 2 Abs. 1 Gehaltsklasse 9, § 2 Abs. 1 Gehaltsklasse 10, § 2 Abs. 1 Gehaltsklasse 11, § 2 Abs. 1 Gehaltsklasse 12, § 2 Abs. 1 Gehaltsklasse 13, § 2 Abs. 1 Gehaltsklasse 14, § 2 Abs. 1 Gehaltsklasse 15, § 2 Abs. 1 Gehaltsklasse 16, § 2 Abs. 1 Gehaltsklasse 17, § 2 Abs. 1 Gehaltsklasse 18, § 2 Abs. 1 Gehaltsklasse 19 und § 2 Abs. 1 Gehaltsklasse 20 sowie

2.

der Entfall des § 2 Abs. 1 Gehaltsklasse 21 und des § 2 Abs. 1 Gehaltsklasse 23.

(2) In der Fassung der Verordnung LGBl. Nr. 26/2017 treten § 2 Abs. 1 Gehaltsklasse 15, § 2 Abs. 1 Gehaltsklasse 16, § 2 Abs. 1 Gehaltsklasse 17, § 2 Abs. 1 Gehaltsklasse 18, § 2 Abs. 1 Gehaltsklasse 19, § 2 Abs. 1 Gehaltsklasse 20 sowie § 2 Abs. 2 mit dem der Kundmachung folgenden Tag, das ist der 7. März 2017, in Kraft.

Anm.: in der Fassung LGBl. Nr. 159/2016, LGBl. Nr. 26/2017

Steiermärkische Einreihungsverordnung (StEVO) Fundstelle


Verordnung der Steiermärkischen Landesregierung vom 3. Mai 2004 über die Einreihung der Stellen im Landesdienst in Gehaltsklassen (Steiermärkische Einreihungsverordnung – StEVO)

Stammfassung: LGBl. Nr. 19/2004

Änderung

LGBl. Nr. 159/2016

LGBl. Nr. 26/2017

Präambel/Promulgationsklausel

Gemäß §§ 6 Abs. 1 und 7 Abs. 1 des Steiermärkischen Landes-Dienst- und Besoldungsrechtes der Bediensteten des Landes Steiermark, LGBl. Nr. 29/2003 wird verordnet:

Sofortabfrage ohne Anmeldung!

Jetzt Abfrage starten