§ 8 NÖ LSO Sicherheitsbestimmungen

NÖ LSO - NÖ Landwirtschaftliche Schulordnung

merken
Berücksichtigter Stand der Gesetzgebung: 24.06.2018

Es sind Bestimmungen festzulegen, die eine körperliche oder sittliche Gefährdung der Schülerinnen und Schüler möglichst ausschließen. Grundsätzlich müssen diese beinhalten:

-

Verbot der Mitnahme gefährlicher und/oder gefährdender Gegenstände

-

Abnahme und Verwahrung solcher Gegenstände, soferne gesetzliche Bestimmungen nichts anderes vorsehen

-

Verbot der eigenmächtigen Inbetriebnahme von Maschinen und Geräten

-

Verhalten in Brand- und Katastrophenfällen bzw. bei Unfällen

-

Information und Belehrung der Schülerinnen und Schüler über Gefahrenquellen von Maschinen, Geräten, elektrischen Anlagen, Stoffen und Baulichkeiten

-

Meldepflichten von drohenden Gefahren

-

Verwendung privater Geräte (z. B. Elektrogeräte).

In Kraft seit 01.01.2015 bis 31.12.9999
Logo Jusline Seitentrenner Paragraf

0 Kommentare zu § 8 NÖ LSO


Es sind keine Kommentare zu diesen Paragrafen vorhanden.
Sie können den Inhalt von § 8 NÖ LSO selbst erläutern, also einen kurzen eigenen Fachkommentar verfassen. Klicken Sie einfach einen der nachfolgenden roten Links an!
Logo Jusline Seitentrenner Paragraf

Sofortabfrage ohne Anmeldung!

Jetzt Abfrage starten
Logo Jusline Seitentrenner Paragraf

0 Entscheidungen zu § 8 NÖ LSO


Zu diesem Paragrafen sind derzeit keine Entscheidungen verfügbar.
Logo Jusline Seitentrenner Paragraf
Logo Jusline Seitentrenner Paragraf

0 Diskussionen zu § 8 NÖ LSO


Es sind keine Kommentare zu diesen Paragrafen vorhanden.
Sie können zu § 8 NÖ LSO eine Frage stellen oder beantworten. Klicken Sie einfach den nachfolgenden roten Link an!
Diskussion starten
Inhaltsverzeichnis NÖ LSO Gesamte Rechtsvorschrift Drucken PDF herunterladen Haftungsausschluss
§ 7 NÖ LSO
§ 9 NÖ LSO