Gesamte Rechtsvorschrift NÖ DPVV

NÖ Dienstprüfungsverweisungsverordnung

NÖ DPVV
Stand der Gesetzesgebung: 26.09.2017
NÖ Dienstprüfungsverweisungsverordnung
StF: LGBl. 2200/19-0

§ 1 NÖ DPVV § 1


Nachstehende in den jeweiligen Dienstzweigen (§ 117 DPL 1972, LGBl. 2200) festgelegte Dienstprüfungen sind nach den folgenden in der NÖ Dienstausbildungsverordnung, LGBl. 2100/2, vorgesehenen Dienstausbildungsmodulen abzulegen:

 

Dienstprüfung:

Dienstausbildungsmodul:

Prüfung für den rechtskundigen Verwaltungsdienst

6 (NÖ Dienstausbildungs- und Dienstprüfungsverordnung Modul 6 für den rechtskundigen Dienst, LGBl. 2100/16)

Prüfung für den Bau- und technischen Fachdienst

3 (Fachsparte technischer Dienst)

Prüfung für den Bauführerdienst

3 (Fachsparte technischer Dienst)

Prüfung für den Agrarfachdienst

3 (Fachsparte technischer Dienst)

Prüfung für den Wirtschaftsfachdienst

3

Prüfung für den mittleren bau- und technischen Dienst

1

Prüfung für den mittleren Agrardienst

1

Prüfung für den Kanzleidienst einschließlich Verwaltungshilfsdienst und Telefondienst

1

 

Für vertragliche Bedienstete nach dem Landes-Vertragsbedienstetengesetz (LVBG), LGBl. 2300, und für beamtete Bedienstete nach der Dienstpragmatik der Landesbeamten 1972 (DPL 1972), LGBl. 2200, kommt § 2 Abs. 2 der Verordnung über die Prüfung für den Kanzleidienst einschließlich Verwaltungshilfsdienst und Telefondienst, LGBl. 2200/23, weiterhin zur Anwendung.

§ 2 NÖ DPVV In-Kraft-Treten


(1) Diese Verordnung tritt mit 1. Juli 2013 in Kraft.

(2) § 1 in der Fassung der Verordnung LGBl. Nr. 49/2015 tritt mit 1. Juli 2015 in Kraft.

NÖ Dienstprüfungsverweisungsverordnung (NÖ DPVV) Fundstelle


NÖ Dienstprüfungsverweisungsverordnung
StF: LGBl. 2200/19-0

Änderung

LGBl. 2200/19-1

LGBl. Nr. 49/2015

Präambel/Promulgationsklausel

Die NÖ Landesregierung hat am 19. Mai 2015 aufgrund des § 118 der Dienstpragmatik der Landesbeamten 1972, LGBl. 2200 in der Fassung LGBl. Nr. 32/2015, und des § 21 des Landes-Vertragsbedienstetengesetzes, LGBl. 2300 in der Fassung LGBl. Nr. 34/2015, verordnet:

Sofortabfrage ohne Anmeldung!

Jetzt Abfrage starten