§ 14 GV Großgaragen

GV - Beschäftigung von Ausländern im Winterfremdenverkehr

merken
Berücksichtigter Stand der Gesetzgebung: 23.06.2018

(1) Für Großgaragen gelten ergänzend oder abweichend von den Bestimmungen des 1. Abschnittes die Sonderbestimmungen für Mittelgaragen (§ 13) sowie die folgenden Sonderbestimmungen.

(2) Zu- und Abfahrten:

Die Zu- und Abfahrten müssen ein gleichzeitiges Ein- und Ausfahren ermöglichen. Die Zu- und Abfahrten dürfen sich nicht höhengleich kreuzen. Ausnahmen können gestattet werden, wenn dadurch die Sicherheit, Leichtigkeit und Flüssigkeit des Verkehrs nicht beeinträchtigt wird.

(3) Brandabschnitte:

Bei Großgaragen ist jedes Geschoß als eigener Brandabschnitt auszubilden. Die Brandabschnittslänge darf 80 m nicht überschreiten. Folgende Brandabschnittsflächen sind höchstens zulässig:

1. bei Tiefgaragen ohne zusätzliche Brandschutzeinrichtung bis

1.500 m²

2.

bei Tiefgaragen mit zusätzlicher Brandschutzeinrichtung bis 3.000 m²

3.

bei oberirdischen geschlossenen Garagen ohne zusätzliche Brand- schutzeinrichtung bis 2.500 m²

4.

bei oberirdischen geschlossenen Garagen mit zusätzlicher Brand- schutzeinrichtung bis 5.000 m²

5.

bei oberirdischen offenen Garagen bis 6.000 m².

Dabei gelten als zusätzliche Brandschutzeinrichtungen automatische Brandmeldeanlagen in Vollschutzausführung in Kombination mit mechanischen Brandrauchentlüftungen, Sprinkleranlagen in Vollschutzausführung und Schaumlöschanlagen.

(4) Fluchtwege:

Wird eine Rampe als zweiter Fluchtweg benützt (§ 13 Abs 6 zweiter Satz), ist neben der Fahrbahn ein mindestens 1,0 m breiter erhöhter Gehsteig vorzusehen. Von jedem Brandabschnitt müssen die Fluchtwege auch dann erreicht werden können, wenn die Tore zwischen den Brandabschnitten geschlossen sind.

(5) Feuerlöscheinrichtungen, Brandmeldeanlagen:

1.

Bei Großgaragen sind brandabschnittsweise Wandhydranten mit formbeständigem D-Schlauch und mit absperrbarem Strahlrohr vorzusehen. Die Wandhydranten sind so zu verteilen, dass jede Stelle der Garage mit Löschwasser erreicht werden kann. Die Wasserlieferung je Wandhydrant hat mindestens 200 l pro Minute (3,3 l/sek) bei einem Fließdruck von 3 bar zu betragen.

2.

Tiefgaragen mit mehr als zwei Geschoßen sind jedenfalls mit einer zusätzlichen Brandschutzeinrichtung (Abs 3 letzter Satz) auszustatten.

3.

Bei mehr als drei Brandabschnitten muss eine automatische Brandmeldeanlage in Vollschutzausführung vorhanden sein.

(6) Tiefgaragen mit mehr als vier Geschoßen sind unzulässig.

In Kraft seit 01.01.1900 bis 31.12.9999
Logo Jusline Seitentrenner Paragraf

0 Kommentare zu § 14 GV


Es sind keine Kommentare zu diesen Paragrafen vorhanden.
Sie können den Inhalt von § 14 GV selbst erläutern, also einen kurzen eigenen Fachkommentar verfassen. Klicken Sie einfach einen der nachfolgenden roten Links an!
Logo Jusline Seitentrenner Paragraf

Sofortabfrage ohne Anmeldung!

Jetzt Abfrage starten
Logo Jusline Seitentrenner Paragraf

140 Entscheidungen zu § 14 GV


Entscheidungen zu § 14 GV


Entscheidungen zu § 14 Abs. 1 GV


Entscheidungen zu § 14 Abs. 2 GV


Entscheidungen zu § 14 Abs. 3 GV


Entscheidungen zu § 14 Abs. 4 GV


Entscheidungen zu § 14 Abs. 5 GV


Logo Jusline Seitentrenner Paragraf
Logo Jusline Seitentrenner Paragraf

0 Diskussionen zu § 14 GV


Es sind keine Kommentare zu diesen Paragrafen vorhanden.
Sie können zu § 14 GV eine Frage stellen oder beantworten. Klicken Sie einfach den nachfolgenden roten Link an!
Diskussion starten
Inhaltsverzeichnis GV Gesamte Rechtsvorschrift Drucken PDF herunterladen Haftungsausschluss
§ 13 GV
§ 15 GV