Gesamte Rechtsvorschrift AnerkG

Anerkennungsgesetz 2005

AnerkG
Stand der Gesetzesgebung: 08.09.2017
Bundesgesetz, mit dem ein Bundesgesetz über die Anerkennung der
Leistungen im österreichischen Widerstand sowie zur abschließenden
Beseitigung nationalsozialistischer Unrechtsakte erlassen wird

Bundesgesetz, mit dem ein Bundesgesetz über die Anerkennung der
Leistungen im österreichischen Widerstand sowie zur abschließenden
Beseitigung nationalsozialistischer Unrechtsakte erlassen, das
Opferfürsorgegesetz geändert und ein Bundesgesetz, mit dem aus
Anlass des 60. Jahrestages der Befreiung Österreichs von der
nationalsozialistischen Gewaltherrschaft eine einmalige Zuwendung
(Befreiungs-Erinnerungszuwendung) für Widerstandskämpfer und Opfer
der politischen Verfolgung sowie deren Hinterbliebene geschaffen
wird (Anerkennungsgesetz 2005)
(NR: GP XXII IA 614/A AB 1024 S. 116. BR: AB 7354 S. 724.)
StF: BGBl. I Nr. 86/2005

Artikel I-Bundesgesetz, mit dem ein Bundesgesetz über die Anerkennung der Leistungen im österreichischen Widerstand sowie zur abschließenden Beseitigung nationalsozialistischer Unrechtsakte erlassen wird

Art. 1 § 1 AnerkG (weggefallen)


Art. 1 § 1 AnerkG (weggefallen) seit 01.12.2009 weggefallen.

Art. 1 § 2 AnerkG (weggefallen)


Art. 1 § 2 AnerkG (weggefallen) seit 01.12.2009 weggefallen.

Anerkennungsgesetz 2005 (AnerkG) Fundstelle


Anerkennungsgesetz 2005 (AnerkG) Fundstelle seit 01.12.2009 weggefallen.