Entscheidungen zu § 279 BAO

Landesverwaltungsgericht Salzburg

1 Dokument

Entscheidungen 1-1 von 1

TE Lvwg Erkenntnis 2017/6/6 405-13/165/1/5-2017

IM NAMEN DER REPUBLIK   Das Landesverwaltungsgericht Salzburg hat durch den Richter Mag. Maximilian Hölbling über die Beschwerde von AB AA, AE-Straße, AC AD, vertreten durch AF-AG-AJ Rechtsanwälte GmbH, CC-Straße, AH AI, gegen den Bescheid der Gemeindevorstehung der Gemeinde FF vom 12.04.2017, Zahl: EAP 920-9, zu Recht e r k a n n t: I.        Gemäß § 279 Abs 1 BAO wird die Beschwerde mit der Maßgabe als unbegründet abgewiesen, dass der Spruch: des angefochtenen Bescheids zu lauten ... mehr lesen...

Entscheidung | Lvwg Erkenntnis | 06.06.2017

Entscheidungen 1-1 von 1

Sofortabfrage ohne Anmeldung!

Jetzt Abfrage starten