Entscheidungen zu § 14 ForstG

Oberster Gerichtshof (und OLG, LG, BG)

2 Dokumente

Entscheidungen 1-2 von 2

RS OGH 1984/11/14 3Ob553/84, 1Ob93/00h

Rechtssatz: § 14 ForstG regelt den öffentlich - rechtlichen subjektiven Rechtsanspruch des gefährdeten Waldeigentümers auf sogenannte Deckungsschutz. Über diese rein öffentlich - rechtliche Einwendung ist aber ausschließlich im zuständigen Verwaltungsverfahren zu erkennen. Entscheidungstexte 3 Ob 553/84 Entscheidungstext OGH 14.11.1984 3 Ob 553/84 Veröff: SZ 57/179 = JBl 1985,669 ... mehr lesen...

Rechtssatz | OGH | 14.11.1984

RS OGH 1984/11/14 3Ob553/84

Rechtssatz: Der zum Deckungsschutz verpflichtete Waldeigentümer hat für einen durch Verletzung der Unterlassungspflicht nach § 14 Abs 2 ForstG verursachten Sturmschaden am forstlichen Bewuchs nach bürgerlichem Recht Schadenersatz zu leisten, wenn er ohne erforderliches Genehmigungsverfahren oder in nicht bescheidkonformer Weise geschlägert hat. Entscheidungstexte 3 Ob 553/84 Entscheidungstext OGH 14.11.1984 3 Ob 553... mehr lesen...

Rechtssatz | OGH | 14.11.1984

Entscheidungen 1-2 von 2

Sofortabfrage ohne Anmeldung!

Jetzt Abfrage starten