Entscheidungen zu § 77 Abs. 4 AVG

Landesverwaltungsgericht Steiermark

2 Dokumente

Entscheidungen 1-2 von 2

TE Lvwg Erkenntnis 2018/5/2 LVwG 41.25-1086/2018

IM NAMEN DER REPUBLIK   Das Landesverwaltungsgericht Steiermark hat durch den Richter Mag. Michael Hackstock über die Beschwerde der Frau A B, G, Kstraße, gegen den Bescheid des Stadtsenates der Landeshauptstadt Graz vom 08.03.2018, GZ: A17-BPV-143334/2015/0008,   z u R e c h t e r k a n n t:   I.        Gemäß § 28 Abs 1 Verwaltungsgerichtsverfahrensgesetz, BGBl. I Nr. 33/2013 idF BGBl. I Nr. 138/2017 (im Folgenden VwGVG), wird der Beschwerde vom 05.04.2018, wirksam eingebrach... mehr lesen...

Entscheidung | Lvwg Erkenntnis | 02.05.2018

RS Lvwg Erkenntnis 2018/5/2 LVwG 41.25-1086/2018

Rechtssatznummer 1 Entscheidungsdatum 02.05.2018 Index: 40/01 Verwaltungsverfahren, L37156 Anliegerbeitrag Aufschließungsbeitrag Interessentenbeitrag SteiermarkL82006 Bauordnung Steiermark
Norm: AVG §77 Abs1AVG §77 Abs4BauG Stmk 1995 §19 Z5
Rechtssatz: Die Kommissionsgebühren nach § 77 AVG sind von der Behörde, die die Amtshandlung vorgenommen hat, bescheidmäßig festzusetzen bzw. einzuheben. Ist da... mehr lesen...

Rechtssatz | Lvwg Erkenntnis | 02.05.2018

Entscheidungen 1-2 von 2

Sofortabfrage ohne Anmeldung!

Jetzt Abfrage starten