Entscheidungen zu § 66 Abs. 3 AVG

Verfassungsgerichtshof

2 Dokumente

Entscheidungen 1-2 von 2

TE Vfgh Erkenntnis 1980/3/8 B337/76

Entscheidungsgründe:   I.1. Über die Beschwerdeführerin J. M. wurde mit Strafverfügung des Magistrates der Stadt Wien, Magistratisches Bezirksamt für den 6./7. Bezirk, vom 14. Mai 1975 gem. §367 GewO 1973 eine Geldstrafe (Ersatzarreststrafe) verhängt. Ihr lag zur Last, sie habe als satzungsgemäß zur Vertretung nach außen berufenes Organ (§9 VStG 1950) zu verantworten, daß die "M. KG, Bau- und Möbeltischlerei" in der Zeit vom 23. Jänner 1972 bis 26. April 1975 in Wien, B-gasse, 1. da... mehr lesen...

Entscheidung | Vfgh Erkenntnis | 08.03.1980

RS Vfgh Erkenntnis 1980/3/8 B337/76

Rechtssatz: AVG 1950; §19 iVm §24 VStG 1950   VStG 1950; Entzug des gesetzlichen Richters durch gesetzwidrige Zurückweisung eines Einspruches gegen eine Strafverfügung Entscheidungstexte B 337/76 Entscheidungstext VfGH Erkenntnis 08.03.1980 B 337/76 Schlagworte VfGH / Legitimation, VfGH / Instanzenzugserschöpfung, Verwaltungsverfahren, Vertreter (Verwaltungsverfahren), Vollm... mehr lesen...

Rechtssatz | Vfgh Erkenntnis | 08.03.1980

Entscheidungen 1-2 von 2

Sofortabfrage ohne Anmeldung!

Jetzt Abfrage starten