Entscheidungen zu § 30 Abs. 2 VwGG

Landesverwaltungsgericht Burgenland

2 Dokumente

Entscheidungen 1-2 von 2

TE Lvwg Beschluss 2018/5/16 E HG1/01/2018.015/003

Zahl: E HG1/01/2018.015/003  Eisenstadt, am 16.05.2018   XXX HG-Verfahren, aufschiebende Wirkung der Revision                 B E S C H L U S S       Das Landesverwaltungsgericht Burgenland beschließt durch seinen Präsidenten Mag. Grauszer, der von XXX, geb. XXX, wohnhaft in XXX, vertreten durch die XXX in XXX, gegen den Beschluss des Landesverwaltungsgerichtes Burgenland vom 17.01.2018, Zlen. E 176/01/2017.001/013 und E 176/01/2017.002/013, erhobenen Revision vom 03.05.2018 die au... mehr lesen...

Entscheidung | Lvwg Beschluss | 16.05.2018

RS Lvwg Beschluss 2018/5/16 E HG1/01/2018.015/003

Rechtssatznummer 1 Entscheidungsdatum 16.05.2018 Index: 10/07
Norm: VwGG §30 Abs2
Rechtssatz: Eine Maßnahmenbeschwerde (gegen StPO-Sicherstellung) wurde zurückgewiesen. In der dagegen erhobenen Revision wurde beantragt, ihr aufschiebende Wirkung zuzuerkennen. Das wurde abgewiesen. Bei Zuerkennung hätte der Betroffene eine bessere Position erreicht, als er sie vor Erlassung der Entscheidung über die... mehr lesen...

Rechtssatz | Lvwg Beschluss | 16.05.2018

Entscheidungen 1-2 von 2

Sofortabfrage ohne Anmeldung!

Jetzt Abfrage starten