Entscheidungen zu § 117a Abs. 2 NO

Verwaltungsgerichtshof

2 Dokumente

Entscheidungen 1-2 von 2

TE Vwgh Erkenntnis 1998/9/7 98/10/0238

Aus der Beschwerde und dem angefochtenen Bescheid ergibt sich folgender Sachverhalt: 1.1. Aufgrund seines Ansuchens vom 4. Oktober 1996 wurde der Beschwerdeführer gemäß § 2 Abs. 1 Rechtspraktikantengesetz, BGBl. Nr. 644/1987 idF BGBl. Nr. 628/1991 (RPG), ab 1. November 1996 für die Dauer von neun Monaten als Rechtspraktikant zur Gerichtspraxis im Sprengel des Oberlandesgerichtes Wien zugelassen. Über seinen Antrag vom 8. Juli 1997 wurde dem Beschwerdeführer mit Bescheid des Präsid... mehr lesen...

Entscheidung | Vwgh Erkenntnis | 07.09.1998

RS Vwgh Erkenntnis 1998/9/7 98/10/0238

Rechtssatz: Nach den für Richter (§ 2 Abs 1 Z 5, § 26 Abs 1 Z 1 RDG), Rechtsanwälte (§ 2 RAO), Notare (§ 117a Abs 2 NO) und den Dienst bei der Finanzprokuratur (Anl 1 zum BDG, Z 1 P 17) geltenden gesetzlichen Vorschriften ist eine Gerichtspraxis in der Dauer von neun Monaten Berufserfordernis, Ernennungserfordernis oder Eintragungserfordernis iSd § 2 Abs 1 RechtspraktikantenG. Im RIS seit 23.11.2001 mehr lesen...

Rechtssatz | Vwgh Erkenntnis | 07.09.1998

Entscheidungen 1-2 von 2

Sofortabfrage ohne Anmeldung!

Jetzt Abfrage starten