Entscheidungen zu § 233 AktG

Oberster Gerichtshof (und OLG, LG, BG)

3 Dokumente

Entscheidungen 1-3 von 3

RS OGH 1986/1/23 6Ob1/86

Rechtssatz: Die Verschmelzung ist als eine dem (Kapitalgesellschaftsrecht) Gesellschaftsrecht zuzuordnende Einrichtung nur in den vom Gesetz geregelten Fällen zulässig. Entscheidungstexte 6 Ob 1/86 Entscheidungstext OGH 23.01.1986 6 Ob 1/86 Veröff: SZ 59/20 = JBl 1986,454 (Reich - Rohrwig) = EvBl 1986/180 S 763 = NZ 1987,102 = GesRZ 1986,99 = RdW 1986,143 Europ... mehr lesen...

Rechtssatz | OGH | 23.01.1986

TE OGH 1986/1/23 6Ob1/86

Begründung:   Im Genossenschaftsregister des Handelsgerichtes Wien ist die S*** W*** Spar- und Darlehenskasse österreichischer Eisenbahnbediensteter registrierte Genossenschaft mit beschränkter Haftung mit dem Sitz in Wien zu 7 Gen 31/57 eingetragen. Unternehmensgegenstand ist im wesentlichen der Betrieb von Bankgeschäften sowie bankmäßigen Vermittlungs- und Dienstleistungsgeschäften aller Art, insbesondere der von Eisenbahnbediensteten und deren Familien benötigten; Revisionsverban... mehr lesen...

Entscheidung | OGH | 23.01.1986

RS OGH 1952/12/13 Rkv237/52

Rechtssatz: Eine durch Verschmelzung untergegangene Genossenschaft hat trotz Wiedereintragung der Firma im Handelsregister ihre Rechtspersönlichkeit nicht wiedererlangt. Entscheidungstexte Rkv 237/52 Entscheidungstext OGH 13.12.1952 Rkv 237/52 Veröff: JBl 1953,301 European Case Law Identifier (ECLI) ECLI:AT:OGH0002:1952:RS0035286 Dokumentnummer ... mehr lesen...

Rechtssatz | OGH | 13.12.1952

Entscheidungen 1-3 von 3

Sofortabfrage ohne Anmeldung!

Jetzt Abfrage starten