Entscheidungen zu § 51 Abs. 3 EStG 1988

Verwaltungsgerichtshof

2 Dokumente

Entscheidungen 1-2 von 2

TE Vwgh Erkenntnis 1991/6/24 90/15/0112

Die Beschwerdeführer sind Miteigentümer der beiden als getrennte wirtschaftliche Einheiten bewerteten Liegenschaften EZ nnnn KG Innere Stadt (Wien 1, X-Straße yy) und EZ mmmm KG Innere Stadt (Wien 1, Y-Straße xx). Am 27. April 1984 schlossen die Beschwerdeführer mit Dr. S, (in der Folge als Mieter bezeichnet) folgendes "Übereinkommen", dessen für den Beschwerdefall wesentliche Bestimmungen wörtlich lauten: "I. Gegenstand der Vereinbarung ist der gesamte Dachboden der Objekte EZ. mmmm ... mehr lesen...

Entscheidung | Vwgh Erkenntnis | 24.06.1991

RS Vwgh Erkenntnis 1991/6/24 90/15/0112

Stammrechtssatz Ein Gebäude ist ein Bauwerk, das durch räumliche Umfriedung Menschen und Sachen Schutz gegen äußere Witterungseinflüsse gewährt, den nicht nur vorübergehenden Aufenthalt von Menschen gestattet, mit dem Boden fest verbunden und von einiger Beständigkeit ist (Hinweis E 9.4.1981, 2338/80, VwSlg 5573 F/1981). Schlagworte Definition von Begriffen mit allgemeiner Bedeutung VwRallg7 Im RIS seit ... mehr lesen...

Rechtssatz | Vwgh Erkenntnis | 24.06.1991

Entscheidungen 1-2 von 2

Sofortabfrage ohne Anmeldung!

Jetzt Abfrage starten