Entscheidungen zu § 28 Abs. 1 LiegTeilG

Oberster Gerichtshof (und OLG, LG, BG)

2 Dokumente

Entscheidungen 1-2 von 2

RS OGH 1998/12/2 1R198/98t

Rechtssatz: Die Einvernehmung vor Fristsetzung zur Herstellung der Grundbuchsordnung kann auch im schriftlichen Weg erfolgen. Entscheidungstexte 1 R 198/98t Entscheidungstext LG Krems/Donau 02.12.1998 1 R 198/98t European Case Law Identifier (ECLI) ECLI:AT:LG00129:1998:RKR0000012 Dokumentnummer JJR_19981202_LG00129_00100R00198_98T000... mehr lesen...

Rechtssatz | OGH | 02.12.1998

TE OGH 1998/12/2 1R198/98t

Begründung:   In der Zwangsversteigerungssache E 1927/94m wurden die Liegenschaften EZZ 321 und 368 je Grundbuch 12236 Kamp dem Leopold H***** durch das Erstgericht am 8.2.1996 zugeschlagen (ON 50). Mit Beschluß vom 8.1.1997 (ON 69) und vom 17.6.1997 (ON 79) wurde das Meistbot bzw. ein Nachtrag dazu verteilt.   Mit Beschluß vom 22.8.1997 (ON 81) erteilte das Erstgericht dem Ersteher den Auftrag zur Herstellung der Grundbuchsordnung gemäß § 28 LiegTeilG binnen sechs Monaten oder Beka... mehr lesen...

Entscheidung | OGH | 02.12.1998

Entscheidungen 1-2 von 2

Sofortabfrage ohne Anmeldung!

Jetzt Abfrage starten