Entscheidungen zu § 85 GewO 1994

Landesverwaltungsgericht Wien

6 Dokumente

Entscheidungen 1-6 von 6

RS Lvwg 2018/11/7 VGW-221/008/RP11/14064/2018

Rechtssatznummer 1 Entscheidungsdatum 07.11.2018 Index: 10/01 Bundes-Verfassungsgesetz (B-VG)40/01 Verwaltungsverfahren50/01 Gewerbeordnung
Norm: B-VG Art. 130 Abs1 Z1VwGVG §31 Abs1GewO 1994 §13 Abs3GewO 1994 §13 Abs5GewO 1994 §85 Z2
Rechtssatz: Eine Verständigung über die Endigung der Gewerbeberechtigung stellt keinen Bescheid dar, auch wenn diese Verständigung das eine oder andere Merkmal eines B... mehr lesen...

Rechtssatz | Lvwg | 07.11.2018

TE Lvwg Erkenntnis 2018/11/7 VGW-221/008/RP11/14064/2018

Das Verwaltungsgericht Wien hat durch seinen Landesrechtspfleger AR Peter Engelhart über die Beschwerde des Herrn A. B. vom 24.9.2018 gegen die Verständigung des Magistrat der Stadt Wien, Magistratisches Bezirksamt …, vom 18.9.2018, Zl. …, betreffend Endigung der Gewerbeberechtigung „Gastgewerbe in der Betriebsart eines Restaurants“ im Standort Wien, C.-gasse, am 12.9.2018 gemäß § 85 Z. 2 erster Fall GewO 1994, den   BESCHLUSS   gefasst:   Die Beschwerde wird gemäß § 31 Abs. 1 VwG... mehr lesen...

Entscheidung | Lvwg Erkenntnis | 07.11.2018

TE Lvwg Erkenntnis 2018/10/12 VGW-101/079/159/2017

IM NAMEN DER REPUBLIK     Das Verwaltungsgericht Wien erkennt durch seine Richterin MMag. Dr. Ollram über die Beschwerde des A. B., Wien, vertreten durch RA, gegen den Bescheid des Magistrats der Stadt Wien, Magistratisches Bezirksamt für den ... Bezirk, vom 21.11.2016, ..., betreffend die Entziehung der Berechtigung zur Ausübung des Gastgewerbes in der Betriebsart Kaffeehaus im Standort Wien, C.-straße, GISA-Zahl: ..., wegen Wegfall der gewerberechtlichen Zuverlässigkeit (§ 87 ... mehr lesen...

Entscheidung | Lvwg Erkenntnis | 12.10.2018

TE Lvwg Erkenntnis 2018/9/24 VGW-101/020/12359/2018

IM NAMEN DER REPUBLIK   Das Verwaltungsgericht Wien hat durch seinen Richter Dr. Schopf über die Beschwerde der A. GmbH gegen den Bescheid des Magistrates der Stadt Wien, Magistratisches Bezirksamt …, vom 22.08.2018, Zl: …, zu Recht erkannt:   I. Der Beschwerde wird stattgegeben und der angefochtene Bescheid behoben.   II. Gegen dieses Erkenntnis ist gemäß § 25a VwGG eine ordentliche Revision an den Verwaltungsgerichtshof nach Art. 133 Abs. 4 B-VG unzulässig.     Entscheidungsgründ... mehr lesen...

Entscheidung | Lvwg Erkenntnis | 24.09.2018

TE Lvwg Erkenntnis 2018/9/17 VGW-101/014/6541/2018, VGW-101/014/6542/2018

IM NAMEN DER REPUBLIK         Das Verwaltungsgericht Wien hat durch die Richterin Dr. Findeis über die Beschwerden der A. OG (nunmehr: A. KG) ,vom 14.5.2018, 1) gegen den Bescheid des Magistrates der Stadt Wien, Magistratisches Bezirksamt für den ... Bezirk, vom 20.4.2018, Zahl ..., sowie 2) gegen den Bescheid des Magistrates der Stadt Wien, Magistratisches Bezirksamt für den ... Bezirk, vom 20.4.2018, Zahl ..., zu Recht erkannt:   Beide Beschwerden werden jeweils als unbe... mehr lesen...

Entscheidung | Lvwg Erkenntnis | 17.09.2018

TE Lvwg Erkenntnis 2018/1/2 VGW-101/014/9684/2017

IM NAMEN DER REPUBLIK   gekürzte Ausfertigung gemäß § 29 Abs. 5 VwGVG       Das Verwaltungsgericht Wien hat durch die Richterin Dr. Findeis über die Beschwerde der I. GmbH vom 3.7.2017 gegen den Bescheid des Magistrates der Stadt Wien, Magistratisches Bezirksamt für den ... Bezirk, vom 9.6.2017, Zahl 1010920-2016, nach durchgeführter öffentlicher mündlicher Verhandlung am 5.12.2017, zu Recht e r k a n n t :   Die Beschwerde wird als unbegründet abgewiesen.   Gegen dieses Erk... mehr lesen...

Entscheidung | Lvwg Erkenntnis | 02.01.2018

Entscheidungen 1-6 von 6

Sofortabfrage ohne Anmeldung!

Jetzt Abfrage starten