Entscheidungen zu § 222 Abs. 1 StGB

Landesverwaltungsgericht Wien

2 Dokumente

Entscheidungen 1-2 von 2

TE Lvwg Erkenntnis 2019/4/5 VGW-101/056/2131/2019

IM NAMEN DER REPUBLIK     Das Verwaltungsgericht Wien hat durch seine Richterin Dr. Zeller über die Beschwerde der Frau A. B. gegen den Bescheid des Magistrates der Stadt Wien, Magistratisches Bezirksamt für den ... Bezirk, vom 28.12.2018, Zahl GZ: ..., mit welchem die Haltung von Tieren aller Art auf Dauer verboten wurde, zu Recht erkannt:   I. Gemäß § 28 Abs. 1 VwGVG wird die Beschwerde als unbegründet abgewiesen.   II. Gegen dieses Erkenntnis ist gemäß § 25a VwGG eine orde... mehr lesen...

Entscheidung | Lvwg Erkenntnis | 05.04.2019

RS Lvwg 2019/4/5 VGW-101/056/2131/2019

Rechtssatznummer 1 Entscheidungsdatum 05.04.2019 Index: 86/01 Veterinärrecht allgemein24/01 Strafgesetzbuch
Norm: TierschutzG 2005 §9TierschutzG 2005 §39 Abs1TierschutzG 2005 §39 Abs5StGB §222 Abs1 Z1StGB §222 Abs3
Rechtssatz: Das Verbot der Tierhaltung setzt im Ergebnis an jenen Fällen an, in denen eine Bestrafung des Täters (einschließlich eines allfälligen Verfalls des von der strafbaren Handlun... mehr lesen...

Rechtssatz | Lvwg | 05.04.2019

Entscheidungen 1-2 von 2