Entscheidungen zu § 201 ABGB

Oberster Gerichtshof (und OLG, LG, BG)

3 Dokumente

Entscheidungen 1-3 von 3

RS OGH 2019/11/28 2Ob73/19b

Norm: ABGB §201ABGB §202AußStrG 2005 §2 Abs1 Z3 ICAußStrG 2005 §2 Abs1 Z3 IE1AußStrG 2005 §45 IIOAußStrG 2005 §54 Abs2
Rechtssatz: Der leibliche Elternteil ist zur Erhebung des Rekurses gegen einen Beschluss berechtigt, mit dem die Wahlkindschaft aufgehoben wird. Entscheidungstexte 2 Ob 73/19b Entscheidungstext OGH 28.11.2019 2 Ob 73/19b Schlagwort... mehr lesen...

Rechtssatz | OGH | 28.11.2019

TE OGH 1997/5/26 6Ob28/97d

Begründung: Das Erstgericht enthob Rechtsanwalt Dr.Felix H***** über dessen Antrag aus im einzelnen genannten Gründen als Sachwalter und bestellte Rechtsanwalt Dr.Martin N***** mit Kanzleisitz in Wolkersdorf (im folgenden neuer Sachwalter) - ohne dessen vorherige Anhörung - zum Sachwalter, der wie sein Vorgänger folgenden Kreis von Angelegenheiten zu besorgen habe (§ 273 Abs 3 Z 3 ABGB): Rechtshandlungen, die auf den Verlust der der Betroffenen von der Pensionsversicherungsansta... mehr lesen...

Entscheidung | OGH | 26.05.1997

RS OGH 1997/5/26 6Ob28/97d

Norm: AußStrG §9 FABGB §195ABGB §201
Rechtssatz: Die freiwilligen Entschuldigungsgründe nach § 195 ABGB sind, nicht im Rechtsmittelverfahren gegen die Bestellung des neuen Sachwalters, sondern im Verfahren nach § 201 ABGB zu prüfen. Entscheidungstexte 6 Ob 28/97d Entscheidungstext OGH 26.05.1997 6 Ob 28/97d European Case Law Ident... mehr lesen...

Rechtssatz | OGH | 26.05.1997

Entscheidungen 1-3 von 3