TE OGH 1993/12/27 11Ns26/93

JUSLINE Entscheidung

Veröffentlicht am 27.12.1993
beobachten
merken

Kopf

Der Oberste Gerichtshof hat am 27.Dezember 1993 durch den Hofrat des Obersten Gerichtshofes Dr.Rzeszut als Vorsitzenden und durch die Hofräte des Obersten Gerichtshofes Dr.Markel, Dr.Hager, Dr.Schindler und Dr.Mayrhofer als weitere Richter, in der Strafsache gegen Wilhelm M***** wegen des Verbrechens des Mordes nach § 75 StGB, AZ 27 c Vr 5554/92 des Landesgerichtes für Strafsachen Wien bzw 13 Os 178/93 des Obersten Gerichtshofes, über die Ausschließungsanzeige des Hofrates des Obersten Gerichtshofes Dr.Gunther R***** nichtöffentlich den

 

Beschluß

 

gefaßt:

Spruch

 

Hofrat des Obersten Gerichtshofes Dr.Gunther R***** ist von der Ausübung des Richteramtes in dieser Strafsache ausgeschlossen.

Text

 

Begründung:

Rechtliche Beurteilung

 

Hofrat des Obersten Gerichtshofes Dr.R***** zeigte am 29.November 1993 an, daß er in der vorbezeichneten Strafsache an der Entscheidung des Oberlandesgerichtes Wien vom 14.November 1992, AZ 24 Ns 911/92, womit die zulässige Dauer der über Wilhelm M***** verhängten Untersuchungshaft verlängert wurde, als Stimmführer mitgewirkt hat. Da er damit gemäß der analog anzuwendenden Bestimmung des § 69 Z 2 StPO von der Mitwirkung an der Entscheidung über den - ihm nach der Geschäftsverteilung des Obersten Gerichtshofes als Berichterstatter zugefallenen - auf § 2 Abs. 1 lit a StEG gestützten Antrag des Wilhelm M***** ausgeschlossen ist, war spruchgemäß zu beschließen.

Anmerkung

E33861

European Case Law Identifier (ECLI)

ECLI:AT:OGH0002:1993:0110NS00026.93.1227.000

Dokumentnummer

JJT_19931227_OGH0002_0110NS00026_9300000_000
Quelle: Oberster Gerichtshof (und OLG, LG, BG) OGH, http://www.ogh.gv.at
Zurück Haftungsausschluss Vernetzungsmöglichkeiten

Sofortabfrage ohne Anmeldung!

Jetzt Abfrage starten