RS Vwgh Erkenntnis 2003/12/11 2000/14/0165

JUSLINE Rechtssatz

Veröffentlicht am 11.12.2003
beobachten
merken

Rechtssatz

Der erste Satz der Z 1 des Art 17 DBA Schweiz, BGBl 74/1975, kann nur auf natürliche Personen angewendet werden (Hinweis Philipp/Loukota/Jirousek, Internationales Steuerrecht, Z 17, Tz 14). Eine Tätigkeit als (bloß) Mitwirkender an Unterhaltungsdarbietungen ist in Art 17 des DBA Schweiz nicht angesprochen. Der zweite Satz der Z 1 enthält einen so genannten "Künstlerdurchgriff" (vgl Philipp/Loukota/Jirousek, Internationales Steuerrecht, DBA Schweiz, CH 17). Die weite Fassung des zweiten Satzes des Art 17 des DBA Schweiz deckt auch die Tätigkeit von Künstlergruppen im Rechtskleid einer juristischen Person ab. Solcherart beschränkt das DBA Schweiz den österreichischen Steueranspruch, der sich aus dem innerstaatlichen Steuerrecht ergibt, nicht (Hinweis Höhn, Handbuch des internationalen Steuerrechts der Schweiz, Bern 1984, 176).

Im RIS seit

22.01.2004

Zuletzt aktualisiert am

16.05.2013
Quelle: Verwaltungsgerichtshof VwGH, http://www.vwgh.gv.at
Zurück Haftungsausschluss Vernetzungsmöglichkeiten

Sofortabfrage ohne Anmeldung!

Jetzt Abfrage starten