Forum Recht
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste
Foren-Regeln  RegistrierenRegistrieren
Haushaltsgeld

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Forum Recht Foren-Übersicht -> Ehe- und Scheidungsrecht
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Edele



Anmeldedatum: 14.02.2017
Beiträge: 2

BeitragVerfasst am: 14.02.2017, 11:56    Titel: Haushaltsgeld Antworten mit Zitat

Hallo zuerst,
ich möchte gerne wissen, wieviel Haushaltsgeld einer Ehefrau zusteht.
Ich: bin in Rehapension € 1400
Mann: € 3000

Ich hab ein Kind mit in die Ehe gebracht, für welches ich zu 100% alleine aufkomme.
Haushalt wird natürlich von mir erledigt ich bin ja zuhause.
Mein Mann ist von Montag bis Freitag in der Firmenkantine.
Er ist der Meinung dadurch braucht er kein Haushaltsgeld abgeben.
Lebensmittel welche für das WE eingekauft werden zahle alleine ich, Waschmittel, Putzmittel, alles ich.

Gibt es hier eine Vorgabe bzw. Gedächtnisanstoß?
Lg Edele
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Jodlbauer



Anmeldedatum: 20.09.2016
Beiträge: 82

BeitragVerfasst am: 14.02.2017, 12:44    Titel: Antworten mit Zitat

Sehr geehrte Fragestellerin,

Für den Unterhalt der Ehegatten während aufrechter Ehe gibt es recht genaue Vorgaben:

Verdienen beide Ehegatten wird das Einkommen addiert, davon werden 40% genommen und das Eigeneinkommen abgezogen.
In Ihrem Fall ergibt das einen Unterhaltsanspruch von EUR 360.


Haben Sie noch Fragen?

MfG
juristischerratundtat@gmail.com
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Edele



Anmeldedatum: 14.02.2017
Beiträge: 2

BeitragVerfasst am: 14.02.2017, 13:10    Titel: Antworten mit Zitat

Vielen lieben Dank für diese Information-reicht danke lg Edeltraud
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
schanzenpeter



Anmeldedatum: 02.02.2011
Beiträge: 149

BeitragVerfasst am: 15.02.2017, 22:07    Titel: Kosten des gemeinsamen Lebens Antworten mit Zitat

@jodelblauer:
Die Fragestellerin hat nicht nach "Unterhaltsgeld" gefragt, sondern nach Haushaltsgeld. Es würde interessieren, was muss Partner beitragen zu Lebensmittel, Putzmitte, Waschmittel etc. wovon auch der Partner profitiert.
Warum soll Fragestellerin nur 360 Euro erhalten und vielleicht 1000 Euro für den gemeinsamen Einkauf bezahlen?
Wie sähe es aus, wenn der Mann den Haushalt führe? - nach ihrer Berechnung bräuchte die Frau gar nichts beizutragen. Demnach würde ich der Frau raten, den Haushalt dem Mann führen zu lassen, dann hätte sie Ihre Pension zur Gänze zu ihrer Verfügung.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden AIM-Name
Manannan



Anmeldedatum: 28.09.2012
Beiträge: 1338

BeitragVerfasst am: 16.02.2017, 11:08    Titel: Antworten mit Zitat

siehe: http://www.haushaltsgeld.biz/blog/haushaltsgeld-in-oesterreich
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden AIM-Name
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Forum Recht Foren-Übersicht -> Ehe- und Scheidungsrecht Alle Zeiten sind GMT
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Sie können keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Sie können auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Sie können Ihre Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie können Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie können an Umfragen in diesem Forum nicht teilnehmen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group, deutsches Paket von phpBB2.de
Deutsche Übersetzung von phpBB.de